Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Alicia Keys

Video zu neuem Song "We Are Here"

New York, 09.09.2014
Alicia Keys, Musikvideo, We Are Here

Alicia Keys hat ihr neues Video zu "We Are Here" veröffentlicht. 

Sängerin Alicia Keys hat zu ihrem Song "We Are Here" das offizielle Musikvideo auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht. 

Berufliches und Privates scheint sich doch gut mischen zu lassen, wie Sängerin Alicia Keys neuerdings zeigt. Die 33-Jährige erwartet momentan ihr zweites Kind und hat sich von der bevorstehenden Geburt wohl ordentlich inspirieren lassen.

Tiefgründiger Songtext

Auf ihrem Facebook-Account hat Alicia Keys am Montag (08.09.) das Video zu ihrer neuen Single "We Are Here" veröffentlicht. Ein recht ungewöhnlicher Weg für Stars, den aber immer mehr seit Neuestem einschlagen. Auch Michael Jackson, beziehungsweise sein Management, veröffentlichte das Musikvideo zu "A Place With No Name" auf dem Twitter-Account des 2009 verstorbenen Sängers. Mit einem langen, tiefgründigen Text führt die Sängerin ihre Fans zum Video, das ebenso wie der Einleitungstext die Zustände in Isreal, Nigeria und Gaza thematisiert. Die simple, klassische Kulisse zeigt die 33-jährige Sängerin gewohnt am Klavier – aber ohne Tänzer, Lichteffekte oder figurbetontes Outfit.

"Wieso bist du hier?"

"An dem Tag, als ich diesen Song schrieb, saß ich mit Leuten jeden Alters in einem Kreis und wir haben uns gefragt "Wieso bist du hier?". Das hat mich wirklich tief getroffen, denn zuvor hat mir niemals jemand diese Frage gestellt. Da ich mich nun auf die Geburt meines zweiten Kindes vorbereite, muss ich mir Gedanken über die Welt machen, in die ich mein Kind setze. Egal woher wir kommen, wenn wir die Situation betrachten, in der wir uns momentan befinden, sieht und fühlt man die wachsende Frustration und das Verlangen etwas anders zu machen. Und wir haben alle eine Stimme – wir müssen nur wissen, wie wir sie hörbar machen. Ich glaube meine Vision ist mehr als nur ein Traum, es kann unsere Realität werden." Außerdem thematisiert die Sängerin die Unwichtigkeit von Herkunft, Religion, Geschlecht und sexueller Orientierung, wenn es um die Gleichheit der Menschen geht.
Wann der Song erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt.

(pgo)

comments powered by Disqus