Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Sorge um Lana Del Rey

Sängerin sagt alle Auftritte in Europa ab

Paris, 16.09.2014
Neues Crop Image

Nachdem Lana Del Rey bereits einige Auftritte abgesagt hatte, fällt nun die gesamte Europa-Tour aus. 

Fans machen sich große Sorgen. Lana Del Rey muss aus gesundheitlichen Gründen alle Auftritte in Europa absagen.

Am Montag (15.09) gab Virgin Radio mit Bedauern bekannt, dass Lana Del Rey ihren Auftritt in Paris absagen musste. "Wir entschuldigen uns aufrichtig. Konzert abgesagt. Lana Del Rey ist krank", so Virgin Radio. Ihre Fans sind enttäuscht, denn dies war bereits der Nachholtermin für die ausgefallene Show im August. Als wäre das nicht schon genug, erfuhren die Fans erst eine Stunde nach dem eigentlichen Beginn der Show von der kurzfristigen Absage.

Alle Auftritte abgesagt

Ihr Plattenlabel hat nun bekannt gegeben, dass nicht nur die Show in Paris betroffen ist, sondern alle Auftritte in Europa. "Aus medizinischen Gründen wird die Künstlerin dazu gezwungen, alle Auftritte in Europa für die kommenden Wochen abzusagen. Sie hofft, die Konzerte so bald wie möglich nachholen zu können", berichtet Universal Music.

Fans machen sich Sorgen

Welche gesundheitlichen Gründe genau dahinter stecken, wurde bisher nicht bekannt gegeben. Fest steht jedenfalls, dass sich Lana Del Reys Fans große Sorgen machen. Erst vor Kurzem sagte sie in einem Interview, dass sie sich eigentlich wünsche, tot zu sein. "Ich wünschte, ich wäre schon tot. Das tue ich! Ich möchte eigentlich nicht mehr weitermachen. Aber ich tue es."  Leidet die Retro-Queen etwa unter Depressionen? Seit Ende Juli ist sie außerdem nicht mehr auf ihrer Twitter-Seite aktiv. Ihre Fans bangen um sie.

Promotion für "Ultraviolence"

Die 29-Jährige war eigentlich in Europa auf Tour, um ihr neues Album "Ultraviolence" zu promoten. Aufgrund ihrer unbekannten gesundheitlichen Probleme musste sie nun auch zahlreiche Werbeaktionen absagen. 

 

(asc)

comments powered by Disqus