Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

In 2017

Take That: Jubiläums-Tour mit Robbie Williams?

Hamburg, 22.12.2015
Take That

Take That - 2017 wieder vereint?

2017 könnte ein großes Jahr für alle Take That Fans werden. Angeblich plant die Band eine Jubiläumstour mit Robbie Williams und Jason Orange. 

Im Jahr 2017 feiern Take That ihr 25-jähirges Bandjubiläum. Zu diesem Anlass möchten die drei verbliebenen Bandmitglieder offenbar auf Jubiläums-Tour gehen, wie der britische Mirror berichtet. Fans der Band könnte dieses Vorhaben begeistern, denn angeblich wird schon kräftig mit Robbie Williams und Jason Orange über ein Comeback verhandelt. 

"Es wäre großartig, Robbie und Jasen wieder mit dabei zu haben."

„Sie werden ihr 25. Jubiläum sicher feiern, und es wäre großartig, Robbie und Jason wieder mit dabei zu haben“, erzählte ein anonymer Informant der Zeitung. Gary Barlow soll schon mit Robbie Williams verhandelt haben. Dieser könnte das Zünglein an der Waage sein, denn mit seiner Zusage ließe sich vielleicht auch Jason Orange umstimmen, der eigentlich schon seinen endgültigen Abschied aus dem Musikgeschäft erklärt hatte.

Es wäre die zweite große Wiedervereinigung der Band. Schon 2010 waren sie zusammen auf Tour gegangen. Danach legte Robbie Williams eine Pause vom Bandleben ein. Jason Orange stieg 2014 eigentlich offiziell aus. 

(mel)

comments powered by Disqus