Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Erste Single "Candy"

Scarlett Johansson gründet Girl-Group

Hamburg, 23.02.2015
Scarlett Johansson, Oscars 2015

Scarlett Johansson, hier bei der Oscarverleihung 2015, hat eine Girl-Group gegründet.

US-Schauspielerin Scarlett Johansson ist nicht nur wunderschön und frischgebackene Mutter, jetzt hat die Blondine auch eine eigene Girl-Group gegründet.

Scarlett Johansson ist ein wahres Multitalent - die 30-Jährige ist erst im September 2014 Mutter einer Tochter geworden, wurde 2013 vom Männermagazin Esquire zur "Sexiest Woman Alive" ausgezeichnet und glänzte in zahlreichen großen Hollywood-Produktionen. 

Scarlett Johansson: Neue Single "Candy"

Nun hat die Powerfrau auch noch eine Girl-Group gegründet. Zusammen mit Bassistin Este Haim und den Sängerinnen Holly Miranda, Kendra Morris und Julia Haltigan singt Scarlett Johansson in der neuen Band "The Singles". "Die Idee war, Super-Pop-Tanzmusik zu machen, die von Mädchen geschrieben und gespielt wird", erklärte Scarlett Johansson in einem offiziellen Pressestatement. Am Freitag (20.02) veröffentlichten sie ihre erste Single "Candy". 

Hört hier in den Song rein:

The Singles - Candy

Es ist nicht das erste Mal, dass Scarlett Johansson unter die Sängerinnen gegangen ist. 2006 sang sie zusammen mit Will.i.am und anderen den Song "Yes We Can" auf, der Barack Obamas Präsidentsschaftskampagne unterstützte. 2008 brachte sie das Album "Anywhere I Lay My Head" raus, das aus Coverversionen von Tom-Waits-Hits besteht. Außerdem sang sie für den Dokumentarfilm "Chasing Amy" den Song "Before My Time", der bei den Academy Awards 2013 als bester Song nominiert wurde.

(mgä)

comments powered by Disqus