Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Keith Richards trifft auf Justin Bieber

Biber...wer?

Keith Richards und Justin Biber

Keith Richards hat Justin Bieber nicht erkannt.

Treffen sich zwei Superstars und kennen sich trotzdem nicht. So geschehen zwischen Justin Bieber und Keith Richards.

Wie rollingstone.de berichtet, haben sich Keith Richards und Jutin Bieber zufällig zum Jahreswechsel auf den Turks- und Caicos-Inseln (Britisches Überseegebiet im Atlantischen Ozean) getroffen und sich nicht erkannt. Und da möchte man meinen, (fast) jeder kennt die Gesichter der beiden, auch wenn sie unterschiedlicher nicht sein könnten.

"Du bist ein Möchtegern"

Aber weit gefehlt: Keith Richards traf Bieber an einer Strandbar und soll gefragt haben "Wer zum Teufel bist Du?" Justin Biber ließ sich aber davon nicht beirren und konterte, er wisse auch nicht, wer er (Richards) sei. "Alles, was ich sehe, ist ein Haufen sprechender Stirnbänder."

Dem zollte Richards Respekt, die beiden tranken was und nachdem jeder vom anderen wusste, wen er vor sich hatte, machte Richards (eben ein echter Mega-Weltstar) gleich Nägel mit Köpfen: "Lass uns eine Sache klarstellen: Du bist ein Möchtegern."

Wir sind gespannt, wie diese Männerfreundschaft oder eher Männerfeindschaft weitergeht.

(aba)

comments powered by Disqus