Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Clip-Hit der Woche

Maroon 5 mit "This Summer's Gonna Hurt Like A Motherfucker"

Los Angeles, 05.06.2015
Adam Levine, Video, This Summer

Adam Levine lässt in dem neuen Video die Hüllen fallen. 

Frontsänger Adam Levine präsentiert uns im neusten Maroon 5-Video das perfekte Outfit für diesen heißen Sommer.

Na der kann sich sehen lassen - Adam Levine, Frontmann der Band Maroon 5, zeigt vollen Körpereinsatz und zieht in dem neuen Video zu "This Summer's Gonna Hurt Like A Motherf****r" blank. 

Vom Backstage-Bereich bis zur Bühne

Via Twitter informierte Maroon 5 ihre Fans über den neuen Clip mit den Worten: "Oops, wir haben unser neues Video veröffentlicht". In dem fünfeinhalb-minütigen Video zu der neuen Single steigt der Sänger zu Beginn aus der Dusche und geht, nur mit einem Handtuch bekleidet, in seine Umkleidekabine. Dort lässt er ohne Scheu sein weißes Handtuch fallen. Für viele seiner Fans bestimmt schon jetzt das Highlight des Videos. Im weiteren Verlauf des Videos zeigt sich der Sänger mit seinen Bandkollegen jedoch durchaus bedeckter. Das in schwarz-weiß gefilmte Video verläuft durchgängig ohne Schnitt und begleitet die Band sogar auf die Bühne, wo sie vor Hunderten von Leuten auftreten. Der Clip endet mit dem Verlassen der Band nachdem der Auftritt vorbei ist. 

 

(pgo)

comments powered by Disqus