Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Blues-Legende gestorben

B.B. King ist tot

Las Vegas, 15.05.2015
B.B. King

Die Blues-Legende B.B. King ist verstorben.

Der King of Blues B.B. King ist tot. Nach langer schwerer Krankheit ist er in seinem Haus in Las Vegas verstorben.

Die Blues Legende B.B. King ist tot. Der Gitarrist und Sänger ist nach Angaben seines Anwalts im Alter von 89 Jahren gestorben. Vor zwei Wochen ist King wegen Bluthochdrucks und Diabetes in einem Krankenhaus in Las Vegas behandelt worden.

Der 1925 im US-Bundesstaat Mississippi geborene King galt als einer der erfolgreichsten Blues-Musiker aller Zeiten. Er hat mehr als 50 Alben veröffentlicht und zahlreiche Preise bekommen. Lange Jahre lebte er in Memphis im US-Bundesstaat Tennessee und eröffnete dort auch einen Blues-Club. Inzwischen lebt King in Las Vegas und ist sehr krank. Er werde in seinem Haus palliativ versorgt, teilte er vor kurzem auf seiner Webseite mit.

Noch letzte Woche hatte die Stadt Memphis dazu aufgerufen, dem Sohn der Stadt tausende Genesungswünsche zu senden und somit ihre Zuneigung zu bekunden.

(dpa/aba)

comments powered by Disqus