Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Nach drei Jahren Pause

Taio Cruz ist wieder da

London, 28.05.2015

Taio Cruz ist wieder da und hat natürlich jede Menge hübsche Ladys im Gepäck.

Drei Jahre herrschte Funkstille, jetzt ist R'n'B-Wunderkind Taio Cruz wieder da und meldet sich mit "Do what you like" eindrucksvoll zurück.

Kaum zu glauben aber wahr: Nach Megahits wie "Break your Heart", "Dynamite" oder "Hangover", die wohl jeder im Schlaf mitsingen kann, beschließt Taio Cruz Mitte 2012 eine kreative Auszeit zu nehmen und sich vollständig aus der Öffentlichkeit zu verabschieden. Jetzt aber ist der smarte Brite wieder da und hat mit "Do what you like" einen Track mitgebracht, der wohl einer der Top-Anwärter für den Sommerhit 2015 sein dürfte.

Dringend notwendige Pause

Im Interview mit "Promiflash" erklärt der 32-Jährige, dass die Pause nach mehreren Jahren an den Spitzen der weltweiten Charts mehr als notwendig wurde. So musste er sich einerseits dringend am Fuß operieren lassen, andererseits hat sich der R'n'B-Megastar auf den Weg gemacht, die Welt zu erkunden und frische Erfahrungen für ganz viel neue Musik zu suchen. "Manchmal braucht man einfach mal Abstand. Das ist für alle Menschen gleich. Jeder braucht neben der Arbeitszeit auch freie Zeit. Als Musiker ist es vielleicht manchmal etwas härter, weil man ja als komplette Person das Produkt ist", so der Sänger im Interview.

Bekannt, aber anders!

Genug Inspiration für neue Musik scheint der gebürtige Brite auf jeden Fall gefunden zu haben. Mit der neuen Single "Do what you want" knüpft Taio Cruz hervorragend an seine älteren Werke an, klingt jedoch auch erfrischend modern und etwas ruhiger. "Ich würde sagen, "Do What You Like" ist unter all meinen Songs einer meiner Favoriten. Der Song ist eine Rückkehr zur elektronischen Finesse und dem Gefühl der 80er, aber er hat auch einen sehr modernen Touch. Daraus ergibt sich ein einzigartiger Sound und ein einzigartiger Song", erzählte Cruz "Promiflash".

Sicher ist, dass "Do what you want" erst der Auftakt für viel neues Material von Cruz sein wird. Ein neues Album soll es vorerst allerdings nicht mehr geben. Stattdessen soll es über iTunes oder Spotify vielmehr eine Art Sammlung von Songs geben. "Do what you want" ist dabei erst der Anfang. "Ich mache etwas anderes, etwas Neues und ich nenne es eine "Sammlung". Es ist eine Art Album, aber unterscheidet sich vom typischen Album."  Gerüchte über den "TY.O"-Album-Nachfolger "Black", die seit Jahren im Netz kursieren, tat der Musiker damit kürzlich als Unsinn ab.

Sexy Ladys für Taio

Da es in dem neuen Track - und wie könnte es bei Womanizer Taio Cruz anders sein - um Frauen und deren äußerst ansehnlichen Körper geht, gibt es auch im Video zur Single ordentlich nackte und vor allem schöne Haut zu sehen. Unter der Regie von Norweger Ray Kay, der schon die Musik von Lady Gaga, Beyoncé oder Justin Bieber ins rechte Licht gerückt hat, rekeln sich ein Haufen Supermodels halbnackt am Pool, in der Sonne oder auf der Couch. Neben der klasse Single gibt's bei "Do what you want" also auch noch kräftig was fürs Auge. Schön, dass Taio wieder da ist!

(san)

comments powered by Disqus