Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Alles nur geklaut?

Hat Taylor Swift für "Shake It Off“ abgeschrieben?

Hamburg, 01.11.2015
Hat Taylor Swift den Song Shake It Off nur geklaut?

Hat Taylor Swift für ihren Hit "Shake If Off" etwa bei einem anderen Song abgeschrieben?

Ist Ihr Hit "Shake It Off“ etwa geklaut? Zumindest der US-Sänger Jesse Graham behauptet das und verklagt Taylor Swift angeblich auf 42 Millionen Dollar.

"Das ist alles nur geklaut, eo, eo!“ Das behauptet jedenfalls der US-Soulsänger Jesse Graham. Er beschuldigt Pop-Sternchen Taylor Swift, für ihren Hit "Shake It Off“ bei seinem Song "Haters Gone Hate“ abgeschrieben zu haben. Erst vor kurzem hatte die 25-Jährige eine Klage gegen einen DJ wegen sexueller Belästigung eingereicht, nun muss sie sich selbst vor Gericht verantworten. Laut Angaben des US-Portals "TMZ“ fordere Graham satte 42 Millionen US-Dollar Schadensersatz und außerdem, dass er künftig namentlich auf den Werken der Pop-Sängerin erwähnt werde.

Hat Taylor Swift wirklich abgeschrieben?

Ob der Soulsänger vor Gericht Recht bekommt, wird sich zeigen. Immerhin geht es um gleich zwei Zeilen, die Taylor Swift abgeschrieben haben soll. In Jesse Grahams Song heißt es "Haters gonna hate. Players gonna play. Watch out for them fakers. They’ll fake you every day”. Bei “Shake It Off” heißt es “Players gonna play, play, play. And haters gonna hate, hate, hate. (…) Shake it off, shake it off”. Hat Taylor Swift also wirklich abgeschrieben? Die Ähnlichkeit in Text und Aussage besteht. Sie selbst äußerte sich zu den Vorwürfen noch nicht. Sie wäre allerdings nicht die erste Künstlerin im Show-Business, die die eine oder andere Zeile aus anderen Werken kopiert hätte. Diese Stars haben ebenfalls geklaut.  Hier geht’s zum Artikel!

Hört selbst, ob "Shake It Off" geklaut ist oder nicht!

So klingt's bei Taylor Swift...

Taylor Swift - Shake It Off (Hook)

... Und so bei Jesse Graham! Was meint Ihr?

Jesse Graham - Haters Gonna Hate (Hook)

(jmü)

comments powered by Disqus