Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Vinyl ist Trend!

Das sind die ersten offiziellen Vinyl-Top-20

Hamburg, 17.10.2015
Platten, Vinyl, Schallplatte, Musik, Musiker, Album, EP

Vinyl ist in - und deshalb gibt es ab Montag (19.10) auch wieder ganz offizielle Top-20-Vinyl-Charts.

Wer glaubt, dass Vinyl-Platten höchstens noch bei Opa verstauben, der irrt sich. Vinyl ist angesagt wie selten und deshalb gibt es nun auch wieder ganz offizielle Vinyl-Charts.

Lange Zeit fristeten die guten alten Schallplatten neben der CD ein wahres Schattendasein. Manch einer rief schon den endgültigen Tod der Vinylplatte aus. Doch seit Musik durch Streaming und mp3-Downloads immer unpersönlicher wird, sehnen sich scheinbar immer mehr Leute danach, Musik wieder in den Händen halten zu können, sodass die Vinylplatte in den letzten Jahren einen regelrechten Boom erlebt hat. So steigen die Verkaufszahlen von Schallplatten enorm an, wodurch Vinyl für die Musikbranche immer wichtiger wird. So wurden in den ersten drei Quartalen des Jahres 2015 allein in Deutschland 1,4 Millionen Alben auf Vinyl gekauft. Das sind satte 25 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. "Vinyl ist zurzeit das Wachstumssegment im physischen Markt. Dank der anhaltenden positiven Dynamik hat sich die Schallplatte mit einem Umsatzanteil von inzwischen 3,1 Prozent am Gesamtmarkt einen festen Platz im Musiknutzungsmix zurückerobert", so Dr. Florian Drücke, Geschäftsführer des Bundesverbandes Musikindustrie gegenüber "Musikexpress".

Comeback der Vinyl-Charts

Zeit also Vinyl endlich ordentliche und ganz offizielle Charts zu geben. Ab sofort ermittelt die GfK (das größte deutsche Marktforschungsinstitut) deshalb wieder jeden Monat die zwanzig bestverkauften Platten. Laut Angaben der GfK decken sie 90 Prozent der deutschen Musikverkäufe ab. Die Hitlist basiert auf den Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Einzelhändlern. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Musik-Streaming-Plattformen. 

Die erste Top 20

In der ersten Ausgabe sind dabei Iron Maiden, David Gilmour und Slayer auf den Top-Plätzen der absatzstärksten Vinylscheiben vertreten. Bester deutscher Künstler ist Farin Urlaub mit seinem Racing Team und dem Livealbum "Danger!". Besonders auffällig: Der Großteil, der platzierten Titel, kommen aus dem Rock- und Metalbereich. Insgesamt 16 der 20 Platten kommen aus diesem Genre. Wirklich aus dem Pop-Segement kommt hingegen nur ein einziger Titel: Lana Del Rey mit ihrem Album "Honeymoon" auf Platz 6.

Hier seht Ihr die gesamte Top 20 der offiziellen Vinyl-Charts:

Platz 1: The Book of Souls - Iron Maiden

Platz 2: Rattle That Look - David Gilmour

Platz 3: Repentless - Slayer

Platz 4: Crosseyed Heart - Keith Richards

Platz 5: Bad Magic - Motörhead

Platz 6: Honeymoon - Lana Del Rey

Platz 7: Danger! - Farin Urlaub Racing Team

Platz 8: Teenager vom Mars - Fettes Brot

Platz 9: Anthems For Doomed Youth - The Libertines

Platz 10: VI - Sido

Platz 11: 23 Singles - Beatsteaks

Platz 12: Boysetsfire - Boysetsfire

Platz 13: Ire - Parkway Drive

Platz 14: Music Complete - New Order

Platz 15: Love, Fear And The Time Machine - Riverside

Platz 16: Amused To Death - Roger Waters

Platz 17: Complete Studio Album Lp Collection - Queen

Platz 18: That's the Spirit - Bring Me The Horizon

Platz 19: 20 Wahre Jahre - In Extremo

Platz 20: Live At the Atlanta Pop Festival - Jimi Hendrix Experience

comments powered by Disqus