Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Anti World Tour

Rihannas Konzerte verschieben sich

Rihanna, Feburar 2016

Bis Rihanna für ihre Welttournee auf der Bühne steht, müssen sich ihre Fans etwas länger gedulden als erwartet.

Der Tourstart von Rihannas Anti World Tour verschiebt sich und damit auch einige Konzerte. Die Tickets für betroffene Konzerte verlieren ihre Gültigkeit.

Eigentlich sollte die große Welt-Tournee von Rihanna bereits Ende Februar starten. Jetzt wurde der Termin auf Mitte März verschoben.

Anti World Tour verschoben

Als Grund für die Verlegung des Start- und damit auch zahlreicher Konzerttermine wurden "produktionstechnische Gründe" angegeben. Nach ihrer Absage bei den Grammys wird jedoch schon spekuliert, ob nicht doch ein Zusammenhang besteht. Damals sagte sie ihren Auftritt aufgrund einer Stimmbandentzündung ab.

Konzert in Berlin verschoben

Dadurch rücken auch einige Konzerttermine und Veranstaltungsorte in Deutschland nach hinten. So zum Beispiel ihr für den 2. August angesetzter Auftritt in Berlin. Das Konzert findet nicht wie geplant im Olympiastadion, sondern nun in der kleineren Mercedes-Benz-Arena statt.

Tickets verlieren Gültigkeit

Wer bereits Tickets gekauft hat, muss diese an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, denn sie verlieren ihre Gültigkeit für die neue Konzertlocation. Deswegen müssen neue Tickets gekauft werden. Der Vorverkauf für die Mercedes-Benz-Arena startet umgehend nach der Vermeldung der Verlegung.

Hamburg nicht betroffen

Ihre Konzerte in Hamburg, Frankfurt und Köln sind davon zum Glück nicht betroffen. Die Sängerin wird am 9. Juli wie geplant im Volksparkstadion auftreten.

comments powered by Disqus