Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Colin "Black" Vearncombe ist tot

Autounfall kostet ihn das Leben

London, 27.01.2016
Black, Colin Vearncombe, Konzert, Stage Club, 2012

Colin "Black" Vearncombe ist an den Folgen eines Autounfalls gestorben.

Die meisten kennen ihn als "Black", der mit "Wonderful Life" einen der Hits der 80er hatte. Nun ist Colin Vearncombe an den Folgen eines Autounfalls gestorben.

Der englische Musiker Colin Vearncombe, der als Black mit "Wonderful Life" einen Superhit der 1980er Jahre hatte, ist an den Folgen eines Autounfalls gestorben. "Colin ist nach einem Verkehrsunfall vor 16 Tagen nie wieder zu Bewusstsein gekommen", hieß es in der Nacht zum Dienstag in einem Statement auf seiner Facebook-Seite. Er sei friedlich im Kreise seiner Familie gestorben, die für ihn gesungen habe. Vearncombe hinterlässt eine Frau und drei Söhne.

Sänger hatte am 10. Januar einen Autounfall

Der 53-Jährige aus Liverpool hatte sich am 10. Januar in Irland eine Kopfverletzung zugezogen und war seitdem auf der Intensivstation in Behandlung gewesen. Auf seiner Facebook-Seite war zunächst nur eine schlichte Nachricht zu lesen gewesen: "Colin Vearncombe. 26/5/1962 - 26/1/2016. You'll never walk alone". Der Spruch - auf Deutsch: Du wirst deinen Weg nie alleine gehen - ist die Hymne des Fußballvereins Liverpool FC. Dort soll es bald auch einen Gedenkgottesdienst geben, die Beerdigung ist privat.

We’re deeply saddened to announce the death of Colin Vearncombe (aka Black) earlier today, Tuesday 26th January 2016....

Posted by Black aka Colin Vearncombe on Dienstag, 26. Januar 2016

Colin wollte neue Lieder schreiben

Bekannt war Black vor allem für seine Hits "Sweetest Smile" und "Wonderful Life". Er veröffentlichte zahlreiche Alben, schrieb Gedichte und stellte seine eigenen Bilder in Irland aus, wo er seit mehr als zehn Jahren lebte. Den Unfall hatte der Sänger, als er auf dem Weg zum Flughafen Cork war. Er wollte nach Edinburgh, um Lieder zu schreiben, wie die Nachrichtenagentur PA meldete.

(dpa / ste)

 

comments powered by Disqus