Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Mega-Streit

Taylor Swift nackt im Musikvideo von Kanye West

Hamburg, 27.06.2016
Screenshot Instagram

Kanye West zeigt Taylor Swift nackt im Video zu seiner aktuellen Single "Famous". Die Sängerin ist mehr als verärgert. Was ist passiert?

Den Song "Famous" von Kanye West gibt es schon seit dem 1. April diesen Jahres, seit letztem Freitag (24. Juni) ist auch das Musikvideo draußen. In dem Video sind etliche Berühmtheiten nackt zu sehen, darunter Donald Trump, George W. Bush und Rihanna. Nach etwa 3 Minuten ist der Song vorbei, danach hört man die Promis nur noch schnarchen und schmatzen.

Taylor Swift und Kanye West: eine Chronik

Unter den ganzen schlafenden Leibern ist auch Taylor Swift, wie alle anderen gänzlich unbekleidet. Das passt ihr gar nicht, zumal das Verhältnis zwischen ihr und dem Skandalrapper ohnehin nicht das Beste ist. Bei den MTV Music Awards 2009 hat Taylor einen Preis für das beste Video bekommen. Mitten in ihrer Dankesrede drängte sich Kanye auf die Bühne, um klarzustellen, dass seiner Meinung nach der Preis eigentlich seiner Freundin Beyoncé gebührt hätte. Als die beiden sich letztes Jahr bei der gleichen Veranstaltung sahen, war es Taylors Aufgaben, Kanye einen Preis zu überreichen. Er nutzte die Gelegenheit, um sich bei ihr zu entschuldigen, es gab eine scheinbare Versöhnung. Jetzt aber geht der Konflikt in eine neue Runde.

Unfreiwillig nackt im Musikvideo

Jemanden unfreiwillig nackt zu filmen ist eigentlich unmöglich, erst recht, wenn derjenige gar nicht da ist. Kanye West hat es getan. All die Promis waren tatsächlich gar nicht wirklich da, es waren nur Wachsfiguren, die ihrem Alter Ego zum Verwechseln ähnlich sehen. Auch so eine lebensgroße Nachbildung von Taylor Swift lag bei Kanye im Bett. Dass Taylor sauer ist, weil ihr Feind so über ihren Körper verfügen kann, ist klar. Er treibt es auf die Spitze, indem er dazu noch rappt: "Ich habe das Gefühl, Taylor und ich könnten Sex haben / Warum? Ich habe diese Schlampe berühmt gemacht".

Keine Angst vor Rache

Kanye West scheint keine Angst zu haben, dass einer der Promis sich bei ihm rächen wird. Im Gegenteil: am Samstag hat er getwittert: "Kann mich nicht schon mal jemand verklagen? #IchWarte". Inzwischen hat er den Tweet wieder gelöscht. Taylor kann zum Glück auf ihren neuen Lover Tom Hiddleston zählen. Er versucht sie abzulenken, indem er mit ihr am Strand spazieren geht.

Musikvideo zu "Famous"

Das Video gibt's bei dem kostenpflichtigen Musikportal Tidal, aber hier seht Ihr einen kleinen Ausschnitt.

comments powered by Disqus