Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

extra 3

Revolverheld liefern EM-Song für besorgte Bürger

Hamburg, 03.06.2016
Revolverheld Extra 3

Zuletzt machten Revolverheld mit dem Song "Helden 2008" ein Lied für eine Fußballmeisterschaft.

Bei dem ganzen Trubel lassen es auch Revolverheld sich nicht nehmen, einen Song zur anstehenden EM beizusteuern.

Die Hamburger Musikformation um Revolverheld lässt mit einem EM-Song von sich hören. Dass das Ganze allerdings mit einem Augenzwinkern zu betrachten ist, beweist alleine der Rahmen in dem der Song vorgestellt wurde. Im Politsatire-Magazin vom NDR extra 3 spielte Moderator Christian Ehring den Song "Lass Uns Gehen" am Flügel an, ehe Revolverheld und später auch Heinz Strunk dazu stießen.

Aus "Lass Uns Gehen" wird "(K)ein Problem"

In satirischer Manier wurde der Text umgedichtet und ist an alle sogenannten besorgten Bürger adressiert. Im ersten Teil des Liedes geht es noch darum, dass dem besungenem "Multi-Kulti auf die Eier" geht und auch der Reim "Boateng als Nachbar, wäre nicht für dich machbar" wurde im Song eingebaut. Außerdem müsse ein Deutscher ja Breitner, Rummenigge oder Netzer heißen und nicht Özil, Can, Gomez oder Khedira. Wer sich am Ende aber auch davon überzeugen möchte, dass das alles kein Problem ist, der schaut sich hier jetzt das Video an.

comments powered by Disqus