Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

20-jährige Newcomerin

Alessia Cara mit dem Musikvideo zu "Wild Things"

Hamburg, 08.03.2016

Sie ist 20 Jahre alt und landete 2015 mit dem Song "Here" auf Platz fünf der US-Charts. Jetzt will sie mit "Wild Things" nachlegen. 

Heutzutage scheinen klassische Bewerbungen bei Plattenlabels nicht mehr Gang und Gebe zu sein. Die Sänger, die richtig berühmt werden, laden meistens ihre selbstgedrehten Videos bei Youtube hoch und klimpern währenddessen auf einer Gitarre.

Durch Coverversionen berühmt

So auch Alessia Cara aus Kanada. Ebenso wie Justin Bieber, hat sie ein auf ihrem Youtube-Kanal Coverversionen hochgeladen. So auch von "Sweater Weather" von The Neighbourhood. Das Label Def Jam entdeckt die damals 17-Jährige und nimmt sie prompt unter Vertrag. Ihre erste Single "Here" wurde zwei Jahre später veröffentlicht und feierte in den USA und Kanada so große Erfolge, dass die Single es ebenfalls erfolgreich in die deutschen Charts geschafft hat. Doch die heute 20-Jährige singt nicht nur die Songs, sondern fungierte auch als Songwriterin. Nun liefert Alessia Cara nach und will mit "Wild Things" erneut die Charts stürmen. 

comments powered by Disqus