Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Gender-Pricing

Männer zahlen doppelt für Calvin Harris Konzert

Las Vegas, 12.05.2016
Calvin Harris

Calvin Harris zählt zu den erfolgreichsten DJs weltweit.

Gleichberechtigung geht anders: Frauen zahlen deutlich weniger als Männer um DJ Calvin Harris live in Las Vegas zu sehen.

Ganz schön fragwürdig, was sich Calvin Harris da geleistet hat. Für sein bevorstehendes Konzert am Freitag (13.05.) in Las Vegas zahlen Männer das Doppelte, um die Show zu sehen. Über die Gründe kann nur spekuliert werden, denn das Management des schottischen DJs hat bisher kein Statement abgegeben. Klar ist, dass es sich hierbei um einen klassischen Fall von "Gender Pricing" handelt. 

Was ist Gender Pricing?

"Gender Pricing" bedeutet übersetzt "Geschlechter-Preis" und beschreibt den Sachverhalt, dass ein Geschlecht  für identische Produkte oder Dienstleistungen mehr Geld bezahlt als das andere. Der Begriff "Pink Tax" wird im gleichen Zusammenhang verwendet und bezieht sich auf die Preisunterschiede aufgrund der Farbe des Produkts. Das Paradebeispiel ist der Einwegrasierer, der in rosa bis zu 42% mehr kostet als das blaue Modell. Kurzhaarige Frauen müssen beim Friseur im Gegensatz zu männlichen Kunden mit einem Preisaufschlag rechnen, obwohl der Arbeitsaufwand gleich ist. Diese scheinbar unfaire Methode der Hersteller und Dienstleister rührt daher, dass Frauen eher dazu bereit sind, mehr Geld für Kosmetik und ihre äußere Erscheinung auszugeben.

"Gender Pricing"  ist jedoch nicht umsonst ein neutraler Begriff, denn auf der Kehrseite zahlen auch Männer, hauptsächlich für Dienstleistungen, höhere Preise. Männer fahren beispielsweise mehr Auto und verursachen statistisch häufiger Unfälle als Frauen, was eine Kfz-Versicherung teurer macht. Außerdem ist bekannt, dass Frauen oft günstiger oder sogar umsonst Clubs besuchen dürfen, zum Beispiel bei sogenannten "Lady Nights". Auch Drinks kosten die Damen weniger, was dazu führt dass mehr Frauen den Club besuchen und das wiederrum Männer anzieht. 

Ticketpreise nach Geschlecht

Dieses Verfahren wird vermutlich auch bei Calvin Harris' Konzert angewendet, dessen Ticketpreise für Frauen deutlich günstiger angesetzt sind. Es könnte eine Strategie der Promoter sein, um mehr weibliche Fans auf die Veranstaltung aufmerksam zu machen und damit gleichzeitig Männer anzulocken, ein offizielles Statement gab es jedoch bis jetzt nicht. 

Die Preise variieren deutlich: Das "Female" Ticket kostet 40 USD, die "Male" Variante ganze 100 USD, was eine Preiserhöhung von 150% bedeutet. Man könnte damit argumentieren, dass Frauen im Schnitt weniger verdienen als Männer ("Gender Pay Gap") und die Eintrittskarten einen Ausgleich schaffen sollen. Allerdings werden Frauen damit in einer Form ausgenutzt, indem sie Männer anlocken und den Veranstaltern mehr Geld einbringen. Die Ticketagentur erklärte die unterschiedlichen Eintrittskarten damit, dass man verhindern wolle, dass diese an andere Personen übertragen werden, was die Preisdifferenz nicht rechtfertigt. 

Feststeht, dass "Gender Equality" bedeutet, dass beide Geschlechter gleich behandelt werden und niemand einen Vor- oder Nachteil hat. Mit dieser Aktion entfernt sich Calvin Harris einen großen Schritt von der Idee der Gleichbehandlung und macht sich nebenbei einen Ruf als "sexistisch" auf vielen sozialen Plattformen. Ob die Taktik, unterschiedliche Preise für Männer und Frauen zu berechnen letztendlich aufgeht, wird sich am 13. Mai auf seinem Konzert in Las Vegas zeigen.

(car)

comments powered by Disqus