Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

#Beychella

Beyoncé verwandelt Coachella in Beychella

Indio, Kalifornien, 16.04.2018

Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce) am

Beyoncé bei ihrem Auftritt beim Coachella Festival 2018

Mit ihrem Auftritt beim Coachella Festival in Indio, Kalifornien, hat Beyoncé den Standard der Auftritte um einiges höhergelegt.

Wer in den letzten Tagen mal auf Instagram vorbeigeschaut hat, wird zahlreiche Blogger (oder pardon, mittlerweile nennen sie sich ja Influencer) auf dem Festival-Gelände des berühmten Coachella Festivals gesehen haben. Wie jedes Jahr tummeln sich Stars, Influencer und mit Glück auch ein paar Normalos im kalifornischen Indio, um ein beeindruckendes Line-Up von Musikern zu erleben (oder um Fotos vor dem berühmten Riesenrad zu machen und so zu tun als hätte man Spaß).

Neben Künstlern wie The Weeknd und Post Malone trat in diesem Jahr auch Superstar Beyoncé auf, nachdem sie 2017 auf ärztlichen Rat hin aufgrund ihrer Schwangerschaft den geplanten Auftritt absagen musste. Und was soll ich sagen: Das Warten hat sich gelohnt. Wie Beyoncé bei ihrer Show selbst verlauten ließ: Das Coachella kann ab sofort getrost in BEYchella umgenannt werden!

Beyoncé ist die Queen

Nachdem Queen B in königlichem Outfit die Bühne betrat, startete die wahnsinnige Show mit einer ganzen Bühne voll mit Tänzern, Sängern und einer Blaskapelle – alle Bienengelb gekleidet und wie eine Pyramide aufgestellt. Los ging es dann mit Beyoncé (mittlerweile in knappen Jeansshorts, Glitzer-Fransen-Stiefeln und gelbem Sweater), die einen ihrer größten Hits „Crazy in Love“ performte. Bei jedem Lied, das angestimmt wurde, kreischten die Fans sich die Seele aus dem Leib: Zurecht, denn nichts geht über die starken Aussagen und die Ausstrahlung von Beyoncé.

Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce) am

Destiny’s Child Reunion

Völlige Extase, als Beyoncé dann plötzlich mit Michelle Williams und Kelly Rowland auf die Bühne tritt: Destiny’s Child war für einen Moment wiedervereint – ein Traum für jeden Fan und noch dazu eine riesige Überraschung! Mit ihren Klassikern „Lose My Breath“, „Say My Name“ und „Soldier“ versetzten sie alle wieder in die Vergangenheit.

Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce) am

Frauen brauchen keine Männer

Im ersten Teil ihrer Show machte Beyoncé klar, was sie von Gender Equality hält. „Ladies, are we smart?“ – was für eine Frage: Alle rufen „YEEEEES!“. Und was machen wir mit Männern, die uns nicht respektieren? „Middle Fingers Up, Put Them Hands High, Wave It In His Face, Tell Him Boy Bye!“ – die lassen wir getrost stehen. Und für genau dieses Lebensgefühl verehren wir Beyoncé – auch wenn sie ihrem Ehemann Jay-Z verzeihen konnte, ist es Beyoncé wichtig ihre Position als selbstständige, starke Frau zu vertreten.

Überraschungsauftritte von Jay-Z und Solange Knowles

Im Laufe der Show überraschte die Queen dann noch mit einem Gastauftritt ihres Ehegatten Jay-Z und ihrer Schwester Solange Knowles. Mehr geht nicht, oder?

Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce) am

Wer nicht Live beim Coachella dabei sein konnte, kann den ganzen Auftritt hier sehen: