Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Sasha, Garvey, Naidoo, Mittermeier

Alive and Swingin' im CCH

 Xavier Naidoo, Rea Garvey, Sasha und Michael Mittermeier am Donnerstagabend (15.12.2011) zusammen "Alive and Swingin'" im CCH.

Hamburg - Sie tun es wieder: Die unterschiedlichen Künstler Xavier Naidoo, Rea Garvey, Sasha und Michael Mittermeier sind als Swing-Quartett schon seit geraumer Zeit gemeinsam auf Tour und jetzt wieder am 15.12.2011 im CCH. Mit fast 3.000 verkauften Tickets war das CHH bis auf sechs Restkarten vollkommen ausverkauft. Nicht zuletzt auch, weil Naidoo und Garvey derzeit in der neuen Castingshow "The Voice of Germany" regelmäßig im TV zu sehen sind und auch Sasha ist mit seinem Alter Ego Dick Brave zurück auf der Bildfläche und Mittermeier macht neben seiner Stand-Up-Comedy sowieso immer wieder in Talkshows und Comedyformaten von sich reden.

Das Konzert hat definitiv nicht unter der Location gelitten. Auf der Bühne gab es nur die vier Alive and Swingin' Stars und den gleichnamigen Schriftzug im Hintergrund. Mehr musste auch nicht sein! Pünktlich (gegen 20:05 Uhr) hat die Big-Band aufgespielt. Michael Mittermeier hat die Sänger gewohnt witzig angekündigt und durch den Abend geführt. Rea Garvey, Xavier Naidoo, Sasha haben zwischendurch gesungen.

Die Setlist

1. Ain’t that a Kick in the Head
2. I could have danced all Night (aus: My fair Lady)
3. Me and my Shadow
4. I’ve got You under my Ski
5. The Lady is a Tramp
6. The impossible Dream
7. Hit the Road Jack
8. Everybody loves Somebody Sometimes
9. When you’re Smiling – Überraschungs-Gaststar ROGER CICERO
10. Luck be a Lady

PAUSE

11. Can’t take my Eyes off You
12. It’s not unusual
13. Higher and Higher
14. Ring of Fire (Gesungen von MM)
15. Danny Boy (Englischer Klassiker – besonders in Irland beliebt – Rea Garvey singt a capella)
16. Solang` Man Träume Noch Leben Kann (Münchner Freiheit Cover – gesungen von Sasha und Xavier)
17. Der Kommissar geht um (Kurz-Version Falco Cover – gesungen von Sasha)
18. Supergirl (Rea Garvey Cover in einer Swing-Version gesungen von Sasha)
19. So Lonely (Sasha Cover in einer Swing-Version gesungen von Xavier)
20. Ich kenne Nichts ( Xavier Naidoo Cover in einer Swing-Version gesungen von Rea Garvey) – jeder singt jetzt sein Lieblingsweihnachtslied
21. Little drummer Boy (Xavier)
22. White Christmas (Rea)
23. All I want for Christmas is You
24. I’m gonna Live until I Die
ZUGABE:
25. My Way

Die Highlights

Ein Knaller war der Überraschungs-Gaststar Rger Cicero. Er war nur für einen Song auf der Bühne und ist dann wieder verschwunden. Im Geplänkel zwischen den Songs ist ziemlich deutlich geworden, dass die Vier wirklich gute Freunde sind und ihnen dieses Projekt auch deshalb so viel Spaß macht. Sie haben sich auch immer wieder gegenseitig geneckt, z.B. Rea mit seinem schlechten Deutsch oder Michael damit, dass er singen will, aber eigentlich dafür nicht engagiert ist (tatsächlich singt Mittermeier gar nicht schlecht).

Bevor die Alive and Swingin' Stars gegenseitig Ihre Lieder gecovert haben („Wir sind nicht nur Freunde, wir sind auch alle Fans voneinander!“) hat Mittermeier sich über ihre Texte lustig gemacht: Sascha singt demnach nur „F***-Lieder“, Rea nur „Sauf-Lieder“ und um Xaviers CDs zu verstehen braucht man ein Wörterbuch.

Beim Münchner "Freiheit" Cover hat Sasha kurz Udo Lindenberg imitiert (ziemlich gut sogar) und danach auch noch Falco. Beim letzten Weihnachtslied (von Sasha) sind die anderen Drei mit Weihnachtsmann-Mänteln und Bärten durchs ganze Publikum gelaufen.

Fazit des Konzerts

Tolle Sänger und eine gute Mischung aus Witz und Musik. Die Fans waren restlos begeistert.