Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Album Live-Debüt von "I'm with you"

Red Hot Chili Peppers in Köln

Red Hot Chili Peppers Köln Album Live Debüt

Red Hot Chili Peppers im E-Werk in Köln.

In Köln haben die Red Hot Chili Peppers ihr neues Album vorgestellt. Das Konzert wurde deutschlandweit in Kinos übertragen.

Köln - Ab 19 Uhr ging es im E-Werk in Köln mit diesem exklusiven Konzert los. Nur 1.500 Fans, darunter auch Radio Hamburg Hörer und Gewinner haben das Album Live-Debüt der Red Hot Chili Peppers hautnah miterlebt. Unsere Konzert-Reporterin Elisa Garthen war vor Ort und beschreibt das Konzert-Umfeld so:

"An der Hinterwand der Bühne waren drei Leinwände angebracht, auf denen immer Live-Sequenzen der Band zu sehen waren, allerdings immer etwas verzerrt oder farblich schemenhaft dargestellt. Sah cool aus. Die Licht-DJs haben eine super Arbeit abgeliefert. War einfach immer passend und toll beleuchtet. Nicht zu auffällig, aber aufwändig und hochprofessionell. Das ist einfach aufgefallen. Über der Bühne hingen zwei große Kronleuchter, die immer in unterschiedlichen Farben angestrahlt wurden, die Dinger haben auch richtig was hergemacht. Ohne die Teile hätte die Bühne nur halb so toll gewirkt. Insgesamt tolles Ambiente. Pflastersteine an der Wand und trotzdem irgendwie im "Fabrik-Style"". 

Zur Stimmung:

"Die war BOMBASTISCH. Ich habe noch nie so ein lautes Publikum gesehen bzw. gehört. Die haben ihre Band mal richtig abgefeiert. Der Wahnsinn. Es wurde gerockt, gepokt und gebrüllt, Gegenstände flogen auch mal durch die Gegend, also alles was ein gutes Rockkonzert so aufbieten kann. Etwas verärgert und verdutzt waren die Fans, als die Band ohne Zugabe von der Bühne ging, das Licht angemacht und der Show viel zu früh ein Ende gesetzt wurde. Da sind dann auch vereinzelt ein paar Buh-Rufe laut geworden. Und womit? – Mit Recht!"

Diese Songs wurden gespielt:

  1. Monarchy of Roses
  2. Factory of Faith
  3. Brendan’s Death Song
  4. Ethiopia
  5. Annie Wants a Baby
  6. Look Around
  7. The Adventures of Rain Dance Maggie
  8. Did I Let You Know
  9. Goodbye Hooray
  10. Happiness Love Company
  11. Police Station
  12. Even You Brutus?
  13. Meet Me At the Corner
  14. Dance Dance Dance

(bis hierhin übrigens identisch mit der Tracklist des Albums)

   Me and my Friends

   Nochmal: Did I Let You Know

   Give it away

Fazit

Es hätte ein weltklasse Spitzenkonzert mit Sternchen werden können, wenn da nicht die Hits gefehlt hätten. So hat der plötzliche Abgang der Band einen etwas komischen Eindruck und negativ überraschte Fans hinterlassen, die es sonst durch die Bank alle grandios fanden. Für eine gelungene Setlist brauche ich persönlich auch keine albernen Zugaben, aber trotzdem ein paar Hits. Schade!

Tickets gewinnen

Mit dem Radio Hamburg CLUB gewinnen Sie Tickets für das Konzert der Red Hot Chili Peppers am 9. Oktober in Hamburg. Jetzt kostenlos registrieren.