Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Clip-Hit der Woche

Taylor Swift mit "Style"

Hamburg, 20.02.2015

Unser Clip-Hit der Woche: Taylor Swift mit "Style".

Neue Single, neues Video - unser Clip-Hit der Woche: Taylor Swift mit ihrer neuen Single "Style".

Mit ihrem neuesten Musikvideo zur ebenfalls neuesten Single "Style" aus ihrem Album "1889" trumpft Taylor Swift wieder einmal groß auf. Auch wenn der Song sich von den bisherigen eher abhebt, ist sowohl das knapp vierminütige "Style" als auch das Musikvideo dazu ein Meisterwerk. "You got that James Dean daydream-look in your eyes" ("Du hast den James Dean Tagtraum-Look in deinen Augen") - in der neuen Single geht es augenscheinlich um eine Menge Style. Doch geht es etwa auch um Styles? Besingt Taylor Swift ihren Ex-Freund Harry Styles?

"Wir kommen nie aus der Mode"

Ist er derjenige mit dem James-Dean-Look in den Augen, über den sie nicht wirklich hinwegkommt? Dann würde die Refrain-Zeile "we never go out of style(s)" auf einmal eine ganz andere Bedeutung bekommen. Nicht nur weil allein der Titel an den One-Direction-Star erinnert, sondern auch weil die Zeile so viel wie "Wir kommen nie aus der Mode" bedeutet. Schließlich fleht Taylor Swift "Take me home" - "Nimm mich mit nach Hause". Die 25-Jährige scheint noch immer nicht über die Trennung von Harry hinweggekommen zu sein. Ein Gutes hat sie allerdings dennoch: Immerhin bekommen Ihre Fans jede Menge tolle Songs zu hören.

(jmü)

comments powered by Disqus