Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Clip-Hit der Woche

Taylor Swift mit "Wildest Dreams"

Hamburg, 04.09.2015

Taylor Swift befindet sich gerade auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. Mit "Wildest Dreams" landet sie einen weiteren Musikkracher. 

Eine paradiesische Landschaft, wunderschöne Tiere und dazwischen: Taylor Swift, die sich dem Schauspielschönling Scott Eastwood an den Hals wirft. Das Video zu "Wildest Dreams", Swifts neuester Single, wurde in Afrika gedreht und zeigt Swift und Eastwood, wie sie in den vierziger Jahren gemeinsam einen Film drehen. Sie verbringen die Zeit ihres Lebens in der tollen Umgebung und fernab von all dem Medientrubel, verlieben sich ineinander und gehen schweren Herzens nach der Premiere des Films wieder getrennte Wege. 

Zwar zeigt das Video durchaus schöne Landschaftsaufnahmen, doch hat der kleine Film auch für Kontroversen gesorgt. Grund dafür ist die Tatsache, dass die damalige Zeit in Afrika und die Unterdrückung der dunkelhäutigen Bewohner verherrlicht wird, das in dem ganzen Video nur weiße Menschen zu sehen sind und nichts von der Unterdrückung thematisiert wird. 

(pgo)

comments powered by Disqus