Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Bruno Mars erhebt Klage gegen Musikverlag

Mega-Star-Telex (neue Grafik groß)

Bruno Mars' ehemaliger Musikverlag 'Atlantic Records' weigert sich, den Megastar zu entlassen und verlangt immer noch 50 Prozent der Urheberrechte an seinen Songs.

Gestern reichte Bruno Mars seine Klage gegen Atlantic Records beim Gericht in Los Angeles ein. Der Vertrag mit der Record Company ist bereits am 12. Mai diesen Jahres ausgelaufen, doch der Musikverlag weigert sich immer noch den Radio Hamburg Megastar zu entlassen. Stattdessen erhebt das Unternehmen weiterhin 50 Prozent der Urheberrechter an Mars' Songs. Das lässt sich der Sänger nun nicht mehr bieten und bietet Paroli.

+++ Britney will ein Kind mit Jason Trawick +++

Britneys Söhne Sean Preston und Jayden James aus der gescheiterten Ehe mit Kevin Federline sollen ein Geschwisterchen bekommen. Ein Insider berichtete der britischen Zeitung "The Sun", dass Britney und ihr Lebensgefährte Jason Trawick nach ihrer "Femme Fatale"-Tour die Kinderplanung in Angriff nehmen wollen. Zuvor solle aber erst standesgemäß geheiratet werden.