Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Robbie zeigt kleinen Robbie

Mega-Star-Telex (neue Grafik groß)

Das beste Stück des Sänger ist bei einem wilden Tanz vor über 80.000 Zuschauern aus der Hose gerutscht.

Während eines Konzerts am Samstag rutschte Radio Hamburg-Megastar Robbie Williams in Dublin vor 82.300 Fans sein bestes Stück aus der Hose. Der Take That-Sänger tanzte bei seiner Solo-Performance zu "Rock DJ" wild und befummelte sich selbst auf der Bühne, sodass ausversehen sein "kleiner Robbie" aus der Hose hüpfte.

Ein Augenzeuge berichtet: "Es war ein ziemlich wilder Tanz und daher ist es kein Wunder, dass er herauspurzelte. Robbie schien es nicht eilig gehabt zu haben, ihn wieder einzupacken. Er hatte kein Problem damit und feuerte die Menge weiter an. Die Mädels haben sich nicht beschwert."

Verwundernd ist das jedoch nicht, denn bereits 1999 lief der Megastar während eines Auftrittes in Atlanta nackt über die Bühne. Auch schon letzte Woche hatte Robbie seine Hose auf der Bühne runter gezogen, nachdem gleich zu Anfang des Konzertes in Cardiff seine Hose geplatzt war.

+++ Verträgt Cee-Lo Green keine Kritik? +++  

Nach einem Konzert des Sängers zusammen mit Rihanna hatte der Radio Hamburg-Megastar starke Kritik von einer Musikjournalistin einstecken müssen. Daraufhin schlug Green via twitter zurück. "Ich respektiere Ihre Kritik, aber bleiben Sie fair! Die Leute hatten Spaß. Ich denke mal, die sind schwul und meine Männlichkeit kränkte Sie. Well, fuck you!" Der Tweet wurde bereits von der Plattform gelöscht.

Cee-Lo Green, der sich selbst als liberalen Künstler bezeichnet, gab zu seiner Verteidigung an: "Als ich das schrieb wusste ich nicht, dass die Kritik von einer Frau kam. Ich gehe eigentlich davon aus, dass man meinen Charakter und meinen Humor kennt und weiß, dass ich zu Scherzen neige. Aber ich will mich nicht dafür entschuldigen müssen, dass ich meine Gedanken äußere und meine Auftritte verteidige."

+++ Fans inspirierten Beyoncé zu neuem Albumtitel +++

Gegenüber "Entertaiment Tonight" verriet Radio Hamburg-Megastar Beyoncé, dass ihre Fans den Namen ihres neuen Albums beeinflusst hätten. "Um ehrlich zu sein, haben eigentlich meine Fans die Zahl Vier als Titel vorgeschlagen", gab die Sängerin zu und erklärte weiter: "Im vergangenen Jahr habe ich gesehen, dass sie das verlangt haben. Sie haben gesagt: "Wir warten auf die 4, wir warten auf die 4."