Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Bruno Mars auf Nr. 1

Bruno Mars ist mit seiner Single "Grenade" wieder auf Nr. 1 in den deutschen Single-Charts.

Die Radio Hamburg-Megastars Lady Gaga und Bruno Mars liefern sich in den deutschen Single-Charts ein Kopf an Kopf Rennen. Diese Woche erobert Bruno Mars mit seinem Song "Grenade" wieder die Pole-Position. Lady Gaga fällt mit ‚Born This Way‘ nach zwei Wochen an der Spitze wieder auf die Zwei. Platz Drei geht an den höchsten Neueinsteiger der Woche: Milow mit seiner Single "You and Me (In My Pocket)". In den Album-Charts steigt Radio Hamburg-Megastar Herbert Grönemeyer mit "Schiffsverkehr" direkt auf dem ersten Platz ein. Bruno Mars klettert mit "Doo-Woops & Hooligans" von der Vier auf die Zwei. Zweithöchster Neueinsteiger ist Udo Jürgens mit "Der Ganz Normale Wahnsinn" auf Position Drei.

+++ "Songs For Japan" ab heute zu kaufen +++

Die internationale Musikwelt hat sich zusammen getan und das Benefiz-Album "Songs For Japan" veröffentlicht. Über 30 namhafte Künstler spenden je einen Song für die Kompilation, die ab heute für 9,99€ bei iTunes erhältlich ist. Unter anderem sind die Radio Hamburg-Megastars Lady Gaga, Beyonce, Katy Perry, Pink, Black Eyed Peas, Bruno Mars und die Red Hot Chili Peppers mit dabei. Dabei verzichten die Künstler auf die Erlöse des weltweiten Verkaufs. Dieser kommt komplett der "Japanischen Red Cross Society" zu Gute.

+++ Bleibt Robbie doch bei Take That? +++

Robbie Williams könnte doch länger als bisher geplant ein Mitglied von "Take That" bleiben. Ursprünglich war die Reunion im vergangenen Sommer nur für ein Album plus Tournee gedacht. Doch Sänger und Songschreiber Gary Barlow verriet jetzt der "Sun", dass die Band schon wieder an neuen Songs arbeitet. Entschieden ist allerdings noch nichts. Robbie Williams hat bei Universal Music schließlich noch einen laufenden Vertrag als Solo-Künstler.