Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Benefiz-Konzert

Radio Hamburg-Megastar Robbie Williams trat auf einer Benefiz-Veranstaltung in London auf.

Robbie Williams trat bei einer Benefiz-Veranstaltung in London auf und verzichtete dabei auf eine Gage. Der Sänger performte bei einer Charity-Gala der Caudwell Children Butterfly-Organisation vor einem ausgewählten Publikum. Damit trug der Radio Hamburg-Megastar dazu bei, dass die Veranstaltung Spenden in Höhe von umgerechnet 1,5 Millionen Euro einbrachte. Die seit 11 Jahren bestehende Organisation unterstützt schwer kranke und behinderte Kinder. Unterstützt wurde das Take That-Mitglied von Bee-Gee’s-Legende Robin Gibb, der ebenfalls auf der Bühne stand.

+++ Mariah Carey: Ärger mit Jugendschutz! +++

Sängerin Mariah Carey, die am 30. April Zwillinge zur Welt brachte und ihr Gatte Nick Cannon haben Ärger mit der amerikanischen Jugendschutzbehörde. Der Grund: Den zuständigen Beamten in Los Angeles ist zu Ohr gekommen, dass die beiden Babys Moroccan und Monroe Alkohol und Drogen ausgesetzt sein könnten. "Der Fall bleibt aus Vorsichtsmaßnahmen für eine Woche wohl noch offen", verriet ein Insider "RadarOnline". "Es gab überhaupt keine Beweise dafür, dass Mariah oder Nick etwas Illegales getan hätten oder die Zwillinge in Gefahr gebracht haben. Unglücklicherweise war Nick sehr böse, als die Jugendschutz-Beamten Mariah sprechen wollten, wodurch die Situation eskalierte. Sein Ärger hat der Situation nicht geholfen."