Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Britney Spears-Double

Mega-Star-Telex (neue Grafik groß)

Das britische Britney Spears-Double Lorna Bliss investiert 155.000 Euro für OP's.

+++ Britney Spears-Double: 155.000€ für OP’s! +++

Das Britney Spears-Double Lorna Bliss hat umgerechnet 155.000 Euro für kosmetische Operationen ausgegeben, um wie das Original auszusehen. Das verriet sie nach ihrem Auftritt in der britischen Casting-Show "Britain’s Got Talent". Die 32-Jährige arbeitet bereits seit über zehn Jahren als professionelles Spears-Double. Um der Sängerin zum verwechseln ähnlich zu sein, ließ Bliss mehrere Gesichts- und Zahnbehandlungen über sich ergehen. Aber auch ihre Lebensweise hat die Doppelgängerin ihrem Vorbild angepasst: "Wenn Britney trainiert, trainiere ich auch. Wenn sie etwas zunimmt, nehme ich auch zu! Als Britney sich die Haare abrasierte, habe ich es auch getan. Ich habe mein ganzes Leben dem Britney-Dasein gewidmet." Bei den Männern scheint die optische Ähnlichkeit gut anzukommen: "Britney zu sein hilft mir definitiv dabei, Männer zu bekommen. Viele haben mich gebeten, mich im Bett als Britney zu verkleiden. Aber das finde ich daneben. Das werde ich nur in meiner Hochzeitsnacht tun." Trotz des großen Aufwands flog sie bereits in der ersten Runde der Casting-Show raus.

+++ DSDS-Gewinner von Null auf Eins! +++

Pietro Lombardi ist mit seiner Debut-Single "Call My Name" direkt auf Platz Eins in die deutschen Single-Charts eingestiegen. Seine Freundin und ebenfalls DSDS-Finalistin Sarah Engels folgt ihm mit ihrer Version desselben Songs auf Platz Zwei. Jennifer Lopez und Pitbull fallen mit ihrer Single "On the Floor" hinter das Liebespaar auf Position drei. Auch in den Album-Charts gibt es diese Woche einen neuen Spitzenreiter. AC/DC steigen mit ihrem "Live at River Plate" direkt auf der Eins ein. Die Rock-Legenden verdrängen damit Adele mit "21" und "Schiffsverkehr" von Herbert Grönemeyer auf die Plätze Zwei und Drei.