Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Spears verspricht Spektakel

Die Sängerin aus den USA möchte auf ihrer Tour niemanden enttäuschen.

Radio Hamburg-Megastar Britney Spears verspricht ihren Fans eine "unglaublich spektakuläre" Tournee. Die Sängerin, die im Juni ihre "Femme Fatale Tour" starten wird, beteuert, dass keiner der Konzertgänger von der Show enttäuscht sein werde. Das hat die 29-Jährige in einem Video auf ihrer Internet-Seite verraten. Über die Tour, die 26 Konzerte umfassen wird, sagte Spears: "Ich hoffe einfach, dass die Choreografen mit den unglaublichsten Dingen ankommen und bin wirklich schon aufgeregt."

+++ ‚Songs For Japan‘: Schon 3,5 Millionen eingebracht +++

Die Verkäufe des Charity-Albums "Songs For Japan" hat bereits rund 3,5 Millionen Euro eingebracht. Die CD wurde Anfang April veröffentlicht, um mit dem Erlös den Opfern der schweren Erdbebenkatastrophe in Japan zu helfen. Nachdem im April bereits 1,5 Millionen aus den Verkäufen an das Japanische Rote Kreuz überwiesen wurden, folgte jetzt eine zweite Zahlung in Höhe von 2 Millionen Euro. Mehr als 500.000 mal wurde die Kompilation bereits verkauft. Die Zusammenstellung enthält 38 Songs von international bekannten Künstlern wie zum Beispiel den Radio Hamburg-Megastars Bruno Mars, Rihanna, Lady Gaga, U2 oder den Red Hot Chilli Peppers.