Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Spears wird Comic-Star

Eine US-Firma hat sich vom Privatleben und der Karriere Britneys inspirieren lassen.

 Radio Hamburg-Megastar Britney Spears  wird jetzt Comic-Heldin. Die US-Comic-Firma Bluewater Production Inc. verwendeten die Karriere und das turbulente Privatleben der Sängerin als Geschichte für das heute erscheinende Comic-Heft. Autor Patrick McCray verriet: "Sie ist viel komplizierter, als die meisten Leute denken. Unter all den Schichten kommt immer noch etwas Neues hervor. Hinter der Künstlerin steht ein richtiger Mensch, der sich ein eigenes Leben aufbauen will." Spears ist jedoch nicht die erste die von McCray illustriert wurde. Bereits Lindsay Lohan und Radio Hamburg-Megastar Lady Gaga dienten dem Comic-Autoren als Vorbild.

+++ Lady Gaga singt für Bedürftige +++

Radio Hamburg-Megastar Lady Gaga sang in New York auf einer Charity-Auktion der "Robin Hood-Foundation", die Geld für Bedürftige der Stadt sammelt. Um die durchweg wohlhabenden Besucher der Auktion etwas aufzumuntern, schlüpfte die Sängerin aus einem großen leuchtenden Ei und performte über eine Stunde lang. Die Rechnung scheint aufgegangen zu sein, denn wie die "New York Post" berichtete, brachte die Veranstaltung insgesamt über 32 Millionen Euro ein. Das Highlight des Abends war neben dem Auftritt der 25-Jährigen die Versteigerung eines eher ungewöhnlichen "Objekts". Ein unbekannter Bieter erhielt für 280.000 Euro den Zuschlag, bei den Plattenaufnahmen der Black Eyed Peas dabei zu sein.