Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Die Ärzte zensieren ihre Fans

Mega-Star-Telex (neue Grafik groß)

Die Ärzte

 "Die Ärzte" finden es gar nicht gut, dass ihr Fanclub ein Interview mit einem "Die Prinzen" Bandmitglied führt.

Die Ärzte: immer lustig, immer gut drauf und für jeden Spaß zu haben, eigentlich! Bei der Band "Die Prinzen" hört bei Farin, Bela und Rod allerdings jeder Spaß auf. Mit der Leipziger Band wollen die Ärzte nichts zu tun haben.  Ihr offizieller Fanclub muss ab sofort auf die Bezeichnung „offiziell“ verzichten. Der Grund ist ein Interview mit dem Prinzen-Sänger Sebastian Krumbiegel im Fanclub-Magazin Prawda. Der Manager der Ärzte hat sich auf der Fanclub-Homepage geäußert: „Nach außen wird durch den Zusatz 'offiziell' unkorrekterweise vermittelt, der Fanclub würde die Meinung der Band wiedergeben. Höhepunkt war sicherlich das Interview mit Sebastian Krumbiegel.“

+++J-Lo: Aufregung über Werbespot+++

Ist sich Radio Hamburg-Megastar Jennifer Lopez zu schick für die Bronx? Im neuen Werbespot von Autohersteller Fiat sieht man die Sängerin durch die Bronx fahren, dort, wo sie aufgewachsen ist. „Hier, das ist meine Welt. Dieser Ort inspiriert mich – härter zu sein, scharfsinnig zu bleiben, schneller zu denken. Für dich mögen das nur Straßen sein, aber für mich sind sie eine Spielwiese". Eine Liebeserklärung an ihre alte Heimat. In Wirklichkeit saß allerdings ein Double am Steuer. Die 42-Jährige ist nicht wie man denken soll, selber durch das New Yorker Armenviertel gefahren, sondern ganz entspannt in den Straßen von Los Angeles. Im fertigen Video ist davon aber nichts mehr zu sehen.

+++Chris Brown: Neue Wohnung in der Nähe von Rihanna+++

Chris Brown genießt seinen Erfolg und sein Leben. Wie das Nachrichtenportal "Daily Mail" berichtet hat sich der Sänger für umgerechnet 1,1 Millionen Euro eine neue Villa in Hollywood gekauft. Drei Badezimmer, drei Schlafzimmer, ein Fahrstuhl und ein großer Swimming-Pool gehören natürlich zur Grundausstattung. Einziger Haken an seiner neuen Heimat. Er wohnt jetzt nur 12 Kilometer von seiner Ex-Freundin Rihanna entfernt. Vielleicht ist das aber auch pure Absicht, denn seit der Trennung hat die Sängerin noch nicht den richtige Mann an ihrer Seite gefunden und hätte gerne wieder einen Freund, wie sie selber vor ein paar Tagen in einer US-Talkshow verraten hat.