Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Madonnas Manager äußert sich zu aufgetauchter Single

Mega-Star-Telex (neue Grafik groß)

Eine plötzlich aufgetauchte Demoversion des Songs „Give Me All Your Love" von Madonna sorgte für Aufregung. Jetzt äußert sich ihr Manager.

Guy Oseary, Manager von Radio Hamburg Mega-Star Madonna, hat sich zu der gestern im Internet aufgetauchten Demoversion des Songs ‚Give Me All Your Love‘ geäußert: „Ich bin sehr glücklich über die positiven Reaktionen, aber auch sehr wütend!“, so Oseary auf seiner Twitterseite. „Madonna hat mir heute Morgen gesagt 'Meine wahren Fans würden das nicht tun“.

Irgendwer hat es aber getan und Millionen von Fans haben den Song der Queen of Pop gehört. Im Internet wurden dann natürlich reichlich Meinungen und Reaktionen ausgetauscht.

Gerüchten zur Folge können die Arbeiten am neuen Madonna-Album schon im Dezember abgeschlossen werden.

Justin Bieber stellt Rekord auf

Die Fans von Justin Bieber scheinen trotz anhaltender Vaterschaftsgerüchte weiter zu ihm zu halten. Der Teeniestar setzt in den USA mit seinem Weihnachtsalbum „Under The Mistletoe" mal wieder neue Maßstäbe. Das Album ist allein in der Startwoche 210.000 Mal verkauft und ist so direkt an die Spitze der US-Album-Charts gestürmt.

Damit ist der 18-Jährige, in 55 Jahren US-Album-Charts, der erste männliche Künstler, dessen Weihnachtsalbum von null auf eins eingestiegen ist. Und nur Susan Boyle ist das 2010 mit ihrem Weihnachtsalbum „The Gift“ vor ihm gelungen.