Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Amy Winehouse hatte Hochzeitspläne

Mega-Star-Telex (neue Grafik groß)

Amy Winehouse hatte vor ihrem Tod Hochzeitspläne mit ihrem Freund Reg Traviss gemacht.



Der Freund von der verstorbenen Amy Winehouse, Reg Traviss, bestätigte die Gerüchte um angebliche Hochzeitspläne.

Jetzt bestätigte der Freund der verstorbenen Sängerin, Reg Traviss, die Heiratsgerüchte um ihn und Amy Winehouse gegenüber der britischen Zeitung "The Sun": "Wir haben darüber gesprochen zu heiraten. Sie hat mit meinen Familienmitglieder darüber gesprochen. Es war etwas, das passieren sollte." Amys Tod kam für Traviss deshalb besonders überraschend. Am Tag darauf hatte das Paar geplant auf eine Hochzeit gemeinsamer Bekannte zu gehen.

+++ Jamie Foxx moderiert bei Michael Jackson Tribut-Konzert +++

Schauspieler und Sänger Jamie Foxx wird durch das Programm des Michael Jackson Tribut-Konzerts führen. Am 8. Oktober werden neben Foxx  auch Radio Hamburg-Megastars wie Christina Aguilera und Cee Lo Green zu Ehren des verstorbenen King of Pops auftreten. Auch Radio Hamburg-Megastar Beyoncé wird per Satellit in ins Millennium Stadium im walisischen Cardiff zugeschaltet.

+++ Barlow wirbt Gaga und Coldplay für Charity Konzert +++

Take That-Mitglied Gary Barlow wurde nun Mitorganisator des "Children In Need"- Wohltätigkeitskonzerts am 17. November in der MEN Arena in Manchester. Der Radio Hamburg-Megastar hofft inständig bis Mitte November noch weitere Stars wie Coldplay und Lady Gaga für das Projekt zu begeistern. Größen wie Michael Bublé und Dr. House-Darsteller Hugh Laurie haben bereits zugesagt. Barlow verriet in einem Interview: "Ich freue mich, dass diese unglaublichen Künstler sich Zeit für dieses Event nehmen, das mir wirklich sehr am Herzen liegt. Wir werden in den nächsten Wochen noch ein paar große Namen verkünden und vielleicht singe ich sogar selbst etwas."