Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Hat Lady Gaga einen neuen Freund?

Mega-Star-Telex (neue Grafik groß)

Lady Gaga wurde angeblich wild knutschend mit Model und Schauspieler Taylor Kinney gesehen.

Wie "RadarOnline.com" berichtet soll Taylor Kinney aus Lady Gags aktuellem Musikvideo zu "Yoü and I" nicht nur vor der Kamera mit dem Radio Hamburg-Megastar rumgeknutscht haben. Ein Augenzeuge hat die beiden in einer Strandbar in Kalifornien gesichtet: "Zuerst war es nur locker, aber dann wurde es ziemlich heiß. Anfangs habe ich sie gar nicht erkannt, es sah einfach nach einem Paar aus, das rumgemacht hat. Aber dann habe ich gemerkt, dass es Lady Gaga war." Kinney wurde bekannt durch die Teenie-Serie "Vampire Diaries", in der er einen Werwolf spielt.

Justin Timberlake schreibt immer noch Songs

Heute kam Justin Timberlakes neuer Film "Freunde mit gewissen Vorzügen" in die deutschen Kinos. Der Radio Hamburg-Megastar etabliert sich immer mehr als Schauspieler, doch betonte er in einem Interview mit dem Männermagazin "GQ": "Ich schreibe immer noch Songs. Fast jeden Tag. Nur bringe ich sie derzeit nicht raus.

Die Fans dürfen aber hoffen. Es ist zu erwarten, dass Timberlake noch ein Album herausbringen werde. Er sei sich allerdings noch nicht sicher wie er es produzieren will: „Ich spiele Gitarre, Piano und Schlagzeug, theoretisch könnte ich sogar alles alleine einspielen. Es wird definitiv ein Hybrid aus allen Stilen, auf die ich stehe. Und es wird ganz allein mir gehören.“ Wann das Album in etwa erscheinen soll, verriet Justin jedoch nicht.