Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Rihanna und Green Day bei den MTV VMAs

Mega-Star-Telex (neue Grafik groß)

Rihanna und Green Day haben bekannt gegeben bei den MTV VMAs aufzutreten.

Rihanna und Green Day bei den MTV VMAs

In der Nacht vom 6. Zum 7. September werden in Los Angeles die MTV Video Music Awards verliehen. Neben Alicia Keys sind jetzt weitere Radio Hamburg Mega-Stars zum Line-Up dazu gekommen. Unter anderem werden Rihanna, Pink und Green Day auf der VMA-Bühne live performen. Rihanna zählt mit ihren Nominierungen in insgesamt fünf Kategorien zu einer der heißesten Anwärterinnen auf einen Award. Sie ist unter anderem in der Hauptkategorie ‚Video des Jahres‘ nominiert.

Media-Control-Charts: Deutsche Musik erobert die LP-Charts

In den deutschen Singlecharts tut sich in den Top 3 dieser Woche genau so viel wie in der letzten Woche: Alles bleibt unverändert! Avidan & The Mojos können sich weiterhin mit One Day (Wankelmut Remix) durchsetzen und bleiben auf der Eins, Lykke Li kann mit I follow Rivers Platz Zwei verteidigen und Position Drei belegt immer noch Gusttavo Lima mit Balada.
Timbaland und Ne-Yo schaffen es mit ihrem Song Hands in the Air als höchster Neueinsteiger auf die 40.

In den Longplays passiert dafür etwas mehr: Zwei Neueinsteiger sichern gleich die ersten beiden Plätze der Charts. Auf der 1 kann sich der deutsche Sänger und Songwriter Philipp Poisel mit seinem Projekt Seerosenteich behaupten. Im Nacken sitzen ihm Madsen mit ihrem neuen Album Wo es beginnt. Cro fällt mit Raop von der 1 auf die 3.