Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Britney Spears: Keine verdient so gut wie sie

Mega-Star-Telex (neue Grafik groß)

Sängerin Britney Spears ist laut "Forbes" die bestverdienenste Musikerin des vergangenen Jahres.

Britnes Spears verdient am meisten!

Keine Musikerin hat im vergangenen Jahr mehr verdient als Britney Spears. Laut dem Wirtschaftsmagazin "Forbes" hat die Sängerin in diesem Jahr 44 Millionen Euro eingeheimst. Damit verdrängt sie Radio Hamburg  Mega-Star Lady Gaga von der Spitze, die dieses Jahr allerdings nur auf Platz vier liegt. Ganz dicht hinter Britney Spears liegt Taylor Swift mit 43,5 Millionen verdienten Euro. Platz drei geht an Rihanna mit 40,5 Millionen. Die Liste wird aus Platten- und Werbedeals, Touren und Merchandise-Verkäufen zwischen Mai 2011 und Mai 2012 errechnet.

Nelly Furtado war depressiv!

Nelly Furtado ist früher depressiv gewesen. Das hat sie in einem Interview mit dem "ZEITmagazin" verraten. "Mit 17 Jahren wurde ich depressiv, die dauerte, bis ich Anfang zwanzig war", so die heute 34-Jährige. "Ich schlief den ganzen Tag, wollte mit niemandem reden. Manchmal fiel es mir schwer, überhaupt einen Zugang zur Welt zu finden. In einem Raum voller Menschen fühlte ich mich isoliert, sogar wenn ich mit meiner Familie zusammen war oder mit Freunden."

Lady Gaga telefoniert mit Mick Jagger in der Badewanne!

Radio Hamburg Mega-Star Lady Gaga hat einen Gastauftritt beim Jubiläumskonzert der Rolling Stones. Der entscheidende Anruf von Frontmann Mick Jagger kam, als die Sängerin in der Badewanne gelegen hat. Das hat jetzt ein Insider der britischen "Sun" berichtet: "Gaga wollte auf keinen Fall den Anruf von Mick verpassen, also hat sie das Telefon mit in die Wanne genommen".