Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Altersfreigabe von Musikvideos

Mega-Star-Telex (neue Grafik groß)

Rihannas Videoclips sind dem britischen Premierminister zu freizügig.

David Cameron, britischer Premierminister, möchte zukünftig anzügliche Videoclips zensieren.

Der britische Premierminister David Cameron möchte zukünftig anzügliche Videoclips zensieren. Auf der Website des Musikmagazins ‚New Musical Express‘ wird er zitiert, er möchte die „Kommerzialisierung und Sexualisierung der Kindheit“ stoppen. Cameron will aufreizende Videos zukünftig mit einer Altersfreigabe versehen. Vor allem Lady Gaga und Rihanna sorgten im vergangenen Jahr für viel Kritik, weil ihre Clips zu freizügig waren. Ob sich eine Zensur von Musikvideos auch in Deutschland durchsetzen könnte, bleibt abzuwarten.

Jason Derulo sagt Tour ab

Bei Proben für seine ‚Future History‘-Tour war Jason Derulo offenbar etwas zu waghalsig. Der Radio Hamburg-Megastar fiel bei einer akrobatischen Einlage unglücklich auf seinen Hals und brach sich einen Wirbel! „Meine Fans bedeuten mir alles und deswegen bete ich für eine schnelle Genesung, um möglichst bald wieder für euch auftreten zu können“, hatte der Sänger noch verkünden lassen. Daraus wird aber nichts. Wie der Konzertveranstalter jetzt bekannt gegeben hat, muss der Sänger auf Grund der schweren Verletzung die komplette Tournee und sämtliche Termine auf unbestimmte Zeit absagen.

Das betrifft auch das Konzert in Hamburg am 15. März in der Sporthalle. Bereits gekaufte Tickets können aber an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.

Michael Jackson wird auf dem Hollywood Boulevard geehrt

Zweieinhalb Jahre nach seinem Tod wird Michael Jackson nachträglich auf dem Hollywood Boulevard in Los Angeles geehrt. Die Kinder des King of Pop werden ihn vor dem Grauman’s Chinese Theatre verewigen. Stars lassen dort ihre Hand- und Fußabdrücke in Zement pressen. Die Jackson-Kinder Prince, Paris und Blanket werden dort mit Schuhen ihren Vaters seine Fußabdrücke hinterlassen. Ein Handschuh soll für den Handabdruck sorgen. Einen der begehrten Sterne auf dem Walk of Fame auf dem Hollywood Boulevard erhielt er bereits 1984.