Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Madonna wurde ausgebuht

Mega-Star-Telex (neue Grafik groß)

Bei einem exklusiven Konzert in Paris wurde Madonna vor den Zuschauern ausgebuht. Die Gründe lesen Sie hier.

Madonna wurde beim Konzert ausgebuht

Radio Hamburg Mega-Star Madonna hat Donnerstag (26. Juli) ein exklusives Konzert in Paris gegeben. In einem Club spielte die Sängerin vor nur knapp 2.000 Zuschauern. Die Fans waren am Ende allerdings nicht so begeistert, denn Madonna beendete das Konzert nach nur 45 Minuten. Es wurden Flaschen auf die Bühne geworfen und das ein oder andere Schimpfwort fiel. Viele forderten Madonna noch dazu auf, weiterzuspielen, aber sie ließ sich nicht mehr blicken.

Black Eyed Peas verklagen Buchhalter

Die Black Eyed Peas verklagen ihren ehemaligen Buchhalten. Sie ziehen vor Gericht, weil ihr Berater Sean M. Larkin sie um knapp 2,5 Millionen Euro betrogen haben soll. Angeblich hat er zwischen 2002 und 2009 keine Steuererklärungen für sie abgegeben. Sängerin Fergie ist allerdings nicht in die Klage involviert. Für sie ist ein eigener Finanzberater tätig.