Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Zwei neue Alben von Destiny's Child

Hamburg, 09.07.2012
Destiny's Child, Beyonce Knowles, Kelly Rowland, Michelle Williams, Pressebild, Sony Music

Destiny's Child werden im kommenden November zwei neue Alben veröffentlichen.

Zwei neue Alben von Destiny's Child

Beyoncé Knowles, Kelly Rowland und Michelle Williams haben aus ihrer gemeinsamen Zeit noch so viel unveröffentlichtes Material übrig, dass es für zwei Studioalben reicht. Das berichtet Matthew Knowles, Destiny’s Child Manager und Vater von Beyoncé, der Zeitung "Huffington Post". Außerdem verrät er, dass es womöglich sogar eine Reunion der Gruppe geben könnte: "Ich glaube, die Ladies arbeiten immer noch glücklich an ihren Solo-Projekten. Ich hoffe, dass es in den nächsten fünf Jahren eine Reunion geben wird, das wäre unglaublich!"

Hat sich Lenny Kravitz die Ex von George Clooney gekrallt?

Laut Gerüchten hat sich Radio Hamburg Mega-Star Lenny Kravitz die Ex-Freundin von George Clooney geangelt. Anfang Juli wurde die Schauspielerin und Model Elisabetta Canalis auf einem Konzert des Sängers gesichtet. Aber nicht vor der Bühne, sondern dahinter. Ein Insider berichtet der "Mail On Sunday": "Lenny und Elisabetta sind zusammen dort angekommen und wurden im VIP-Bereich gesehen. Da saßen sie ganz gemütlich und sie hatten anscheinend viel Spaß miteinander."

Pink: Gemeinsame Zeit mit Tochter steht bei ihr an erster Stelle

Radio Hamburg Mega-Star Pink muss sich für ihre bevorstehende Tour in Topform bringen. Anstatt ins Fitness-Studio zu gehen, verbringt sie allerdings lieber Zeit mit ihrer Tochter. Dem Onlinemagazin "contactmusic.com" erzählt sie: "Ich habe genug Zeit, um ins Fitness Center zu gehen. Wenn ich meine Tochter ansehe, denke ich oft: 'Ich bin lieber bei dir, als schwitzend in einem Studio'."

(ste)