Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Katy Perry will Rihanna

Mega-Star-Telex (neue Grafik groß)

Katy Perry hätte gerne Sex mit ihrer Kollegin Rihanna.

Radio Hamburg Mega-Star Katy Perry hat in einem Interview zugegeben, dass sie gerne Sex mit ihrer Kollegin Rihanna hätte! In 69 Sekunden musste sie beim amerikanischen Radiosender "Wild 94.9" so viele Fragen wie möglich beantworten. Auf die Frage, ob sie mit Rihanna irgendwann zusammen Musik machen wird, antwortet sie: "Nein, aber wir werden Sex haben."

Rock of Ages: Tom Cruise singt 80er Rocksongs

Heute in einer Woche startet die Verfilmung des Musicals "Rock of Ages" in den deutschen Kinos. In dem Film dreht sich alles um die Ära und die Rockmusik der 80er Jahre. Wie es sich für eine Musicalverfilmung gehört, singen und tanzen die Schauspieler wie Tom Cruise, Catherine Zeta-Jones oder Alec Baldwin alle selbst in ihren Rollen. Tom Cruise singt unter anderem den 80er Rocksong "Paradise City" von Guns N‘ Roses. Den Soundtrack zum Film "Rock of Ages" gibt’s ab morgen zu kaufen. Der Film startet nächsten Donnerstag, den 14. Juni, in den Hamburger Kinos. 

Britney Spears: Bald wieder ohne Vormund

Britney Spears will ihr Leben bald wieder alleine bestimmen! Heute findet eine erneute Anhörung statt, bei der Britney selbst auch anwesend sein soll. Der Richter will sich davon überzeugen, dass sie den momentanen Stress auch angemessen bewältigen kann. Seit kurzem sitzt sie in der Jury der amerikanischen Castingshow "X-Factor".Ein Insider erzählt dem Online-Magazin "RadarOnline": "Britney will, dass ihre Vormundschaft endet und sie versteht nicht, warum das so viel Zeit erfordert."