Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

George Michael und Adele planen Duett

Mega-Star-Telex (neue Grafik groß)

Hört man die sechsfache Grammy-Gewinnerin Adele bald in einem Duett mit George Michael?

Möglicherweise planen Adele und George Michael einen gemeinsamen Song.

George Michael und Adele planen Duett

George Michael möchte mit Adele ein Duett aufnehmen. Im letzten Monat hat er ihr den Preis für das beste Album bei den BRIT Awards überreicht und seitdem sind sie befreundet. Demnächst könnten Adele und George Michael auch in einem gemeinsamen Song zu hören sein. Ein Insider berichtet dem ‚Daily Mirror‘ folgendes: „Es ist kein Geheimnis, dass er Adele verehrt. Sie sind Freunde geworden und reden darüber, etwas zusammen zu machen. Er unterstützt britische Talente und findet es gut, dass Adele sich treu bleibt.”

Beyoncé bald in neuem Filmprojekt zu sehen

Beyoncé hat für eine Rolle in der Musical-Komödie „One Hit Wonders“ unterschrieben. Der Film von Glee-Entwickler Ryan Murphy dreht sich um drei Sängerinnen, die zusammen eine Girlgroup gründen. Die Hauptrollen übernehmen Gwyneth Paltrow, Reese Witherspoon und Cameron Diaz. Welchen Charakter Beyoncé spielen wird, ist noch nicht bekannt. Die Dreharbeiten sollen so bald wie möglich beginnen.

Rihanna: Teurer Haarschnitt

Knapp 18.000 Euro hat Radio Hamburg Mega-Star Rihanna für ihren neuesten Haarschnitt bezahlt. Nach einem Sauna-Besuch sollen die Haare der Sängerin komplett ruiniert gewesen sein, berichtet ein Insider der britischen Zeitung ‚Sun‘.„Als sie herauskam, war ihr Haar verworren und verfilzt. Sie klatschte sich eine Menge Conditioner in die Haare, aber das hat auch nichts gebracht“. Rihannas Stylistin musste ans Werk. Die befand sich zu diesem Zeitpunkt nur leider in Los Angeles und nicht wie Rihanna in London. „Sie hatten einen strengen Zeitplan, deshalb musste sie den erstmöglichen Flug nehmen. Rihanna war es egal, dass sie ein Vermögen zahlen musste“, so der Insider.