Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Deutsche Musik bei Media-Control-Charts vorne

Mega-Star-Telex (neue Grafik groß)

Bei den Media-Control-Charts halten sich Asaf Avidan & The Mojos weiterhin auf dem ersten Platz.

Deutsche Musik bei Media-Control-Charts vorne

Asaf Avidan & The Mojos halten sich mit „One Day (Wankelmut Remix)“ stur auf Platz Eins der Deutschen Single-Charts. Dahinter gibt es in dieser Woche aber etwas Bewegung. Der höchste Neueinsteiger ist das Musikprojekt XAVAS von Xavier Naidoo und Kool Savas. Sie schaffen es mit ihrem Song Schau nicht mehr zurück auf Anhieb auf die Zwei.
Dahinter von der Zwei auf die Drei fällt „I follow rivers“ von Lykke Li.
In den Longplay-Charts gibt es eine neue Nummer Eins. Der Sänger und Songwriter Max Herre vertreibt als höchster Neueinsteiger mit seinem Album „Hallo Welt“ Philipp Poisel, der mit seinem „Projekt Seerosenteich“ auf die Drei fällt. Dazwischen neu und gleich auf die Zwei eingestiegen, ist Alanis Morissette mit ihrem achten Studioalbum „Havoc and Bright Lights“ auf Position Zwei.

Bruno Mars: Neues Album bereits im nächsten Monat?

Radio Hamburg Mega-Star Bruno Mars hat auf seinem Twitter-Account womöglich ein neues Album angkündigt. Als ein Fan ihn auffordert, dass er unbedingt mehr über sein zweites Album verraten soll, schreibt er: „Ihr werdet etwas im Oktober hören können, versprochen!“.
Davor hat sich Bruno Mars auf Twitter auch schon sehr selbstkritisch zur Arbeit am neuen Album geäußert: „Ich habe so viele Songs für dieses Album geschrieben. Die meisten davon sind im Müll gelandet.“