Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

P!nk wäre gerne Serienmörderin

Mega-Star-Telex (neue Grafik groß)

Pink wäre gerne eine Serienmörderin - aber nur auf der Leinwand.

P!NK: Sie wäre gerne eine Serienmörderin!

Radio Hamburg Mega-Star Pink wäre gerne eine Serienmörderin…aber nur auf der Leinwand. Es würde sie reizen so eine Rolle in einem Film zu spielen: „Darin bin ich klasse. Im Ernst: Ich kann sehr fies sein.“
Aber auf keinen Fall würde sie ein Bond-Girl oder Bond-Bösewicht darstellen wollen, hat sie der Zeitschrift „TV Spielfilm“ verraten.
Morgen erscheint aber erst mal ihr neues Studioalbum „The Truth About Love“. Ab 5 Uhr spielen wir deshalb stündlich einen Song aus der brandneuen CD und ab 20 Uhr gibt es dann das ganze Album noch mal Track für Track.

Lady Gaga: Ein Fan wird Mitglied in ihrem Kreativ-Team

Radio Hamburg Mega-Star Lady Gaga hat einem talentierten Fan von sich einen großen Traum erfüllt. Sie hat die britische Studentin Helen Green eingeladen, Teil ihres Kreativteams zu werden! Green hatte vor kurzem ein Porträt von Gaga online gestellt, von dem sie offenbar sehr angetan war. Sie hat die britische Künstlerin dann auf ihr Konzert in London eingeladen und ihr dort das Angebot gemacht, ihr Team zu unterstützen, dass für ihre Outfits und das Album Artwork zuständig ist. Die 20 Jährige Helen Green hat daraufhin überglücklich getwittert: „Ich hätte nie gedacht, dass meine Arbeit so viel Auswirkung haben wird. Ich bin sehr geehrt. Vielen Dank, Lady Gaga!“