Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Lady Gaga gegen Mobbing

Mega-Star-Telex (neue Grafik groß)

In ihrer Kindheit wurde sie oft gehänselt und deswegen macht sich Lady Gaga für Opfer von Internet-Mobbing stark.

Lady Gaga ist für schärfere Kontrollen im Internet

Der Radio Hamburg Mega-Star macht sich schon lange für Opfer von Internet-Mobbing stark. Auf Social-Media-Portalen ist sie selbst sehr aktiv, gerade weil Sie von der Grausamkeit, die im Internet herrscht, so schockiert ist. "Du gehst ins Internet und besonders bei Twitter sehe ich Dinge, die mich anekeln", sagte sie im Gespräch mit Scott Mills bei 'BBC Radio 1' und betont: "Wenn wir das Internet besser beaufsichtigen würden, würde es sicherer sein. Das ist die Zeit, in der wir leben - dieses gesichtslose Internet-Mobbing." In ihrer Jugend wurde Lady Gaga selbst oft gehänselt, weil sie "hässlich und nervig ist und eine große Nase hat". Sie fühle Sympathien für junge Menschen, die online von Mobbern gedemütigt werden.

Fans dürfen sich übrigens schon aufs Wochenende freuen! Denn für ihren Auftritt am Sonntag bei den MTV Video Music Awards in New York, will sie sich für ihre Fans ihre Füße blutig zu tanzen!

Remix von „Wake Me Up“ im Internet aufgetaucht

Der Mega-Hit “Wake Me Up” von Avicii ist zurzeit Weltweit in den Charts vertreten. Jetzt ist im Internet ein Remix des Mega-Hits aufgetaucht, mit Radio Hamburg Mega-Star Pitbull. Grundsätzlich wurde an dem Original wenig verändert, bis auf das Pitbull zwischendurch rappt. Ob es den Remix offiziell zu kaufen geben wird, steht noch nicht fest. Die ganze Remix Version von „Wake Me Up“ hören Sie hier.