Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Madonna verdient am meisten

Hamburg, 27.08.2013
Mega-Star-Telex (neue Grafik groß)

Warum N Sync vorerst keine Reunion plant und was Justin Timberlake über sein neues Album sagt, erfahren Sie in diesem Mega-Star-Telex.

Für das vergangene Jahr führt Madonna die Liste der Topverdiener unter den Stars an.

Radio Hamburg Mega-Star Madonna ist der reichste Star des vergangenen Jahres. Das „Forbes“-Magazin hat eine Liste mit den Top-Verdienern zwischen Juni 2012 und Juni 2013 veröffentlicht. Obwohl ihr letztes Album „MDNA“ eher überschaubare Verkaufszahlen geliefert hat, liegt Madonna mit umgerechnet fast 94 Millionen Euro unangefochten auf Platz eins. Haupteinnahmequellen sind eher ihre Tournee, ihre Modelinie und ihre Parfüms.

19 Millionen weniger hat Regisseur Steven Spielberg verdient, der mit 75 Millionen Euro auf Platz zwei landet.

Nach *N Sync Auftritt gibt es vorerst keine Reunion

Am vergangenen Wochenende standen sie bei den  MTV Music Awards noch zusammen auf der Bühne, aber in naher Zukunft wird es keine Reunion von *N Sync mehr geben. Im Interview mit dem US Radiosender "Sirius XM" erzählt Sänger Lance Bass, dass es vorerst der letzte gemeinsame Auftritt der Boygroup war. Allerdings lässt er die Zukunft von *N Sync sehr offen: "Es wäre toll, wenn wir es machen würden, aber wir haben nichts geplant." Unter anderem hängt das Ganze vor allem von Justin Timberlake ab, der nach wie vor solo sehr erfolgreich ist: "Wer weiß, was passiert, wenn er gerade nicht auf Tour ist. Im Moment ist es einfach kein Thema, wir haben uns nur auf diese eine Performance konzentriert."

Justin Timberlake: So entstand sein neues Album

Nur ein halbes Jahr nach seinem letzten Album veröffentlicht Justin Timberlake schon in knapp einem Moment den zweiten Teil von "The 20/20 Experience". In einem zwei Minuten-Clip spricht er jetzt über die schnelle Produktionszeit und wie das Album das Ergebnis aus viel "Verzweiflung" und "Leidenschaft" ist. "The 20/20 Experience Part 2" erscheint in Deutschland am 27. September.

comments powered by Disqus