Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Rihanna will jetzt Tiere retten

Mega-Star-Telex (neue Grafik groß)

Rihanna tut Gutes und spendet 100.000 Euro an "Wolf Haven" um ihre Lieblingstiere vor dem Aussterben zu schützen. 

Rihanna will Leben retten

Rihanna zeigt sich neuerdings von einer ganz braven Seite. Der Radio Hamburg Mega-Star möchte jetzt nämlich Tiere retten! Weil Rihanna ein großer Fan von Wölfen ist, hat sie vor kurzem mehrere hundert Tausend Euro an "Wolf Haven" gestiftet, das ein amerikanisches Schutzgebiet der Wildtiere unterstützt. Ein Insider berichtet dem britischen "Daily Mirror": "Rihanna liebt Tiere und Wölfe faszinieren sie seit kurzem ganz besonders. Sie hat gewaltig verdient, seit sie als Teenager berühmt wurde und würde so gerne ihre Lieblingstiere vor dem Aussterben bewahren. Deshalb konnte sie sich keine sinnvollere Investition als die Förderung der gemeinnützigen Organisation "Wolf Haven" vorstellen. Sie hat ihnen eine fünfstellige Summe überwiesen."

Bloodhound Gang: Skandal um russische Flagge

Die Bloodhound Gang und vor allem ihr Bassist Jared Hasselhoff hat mit seinen sehr exhibitionistischen Auftritten auf der Bühne schon oft für Aufsehen gesorgt. Jetzt hat er es auf die russische Regierung abgesehen! Während eines Konzerts in der ukrainischen Stadt Odessa am Wochenende hat Hasselhoff eine Russlandflagge in seine Hose gesteckt und sie hinten wieder rausgezogen. Die ganze Aktion hat er mit einem "Sagt es Putin nicht!" kommentiert. Obwohl sich die Band mittlerweile schon entschuldigt hat, wurde ihr geplanter Auftritt bei dem größten russischen Festival abgesagt. Sehen Sie hier das Video: