Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Robin Thicke: Blurred Lines geklaut?

Los Angeles, 16.08.2013
Robin Thicke, Blurred Lines, Pressebild, Universal Music

Der Mega-Hit von Robin Thicke, Pharrell Williams und T.I. soll angeblich von Marvin Gayes "Got To Give It Up" kopiert worden sein

Ist der Song "Blurred Lines" von Robin Thicke geklaut? Jetzt geht es sogar vor Gericht.

Ist "Blurred Lines" geklaut? Der Mega-Hit von Robin Thicke, Pharrell Williams und T.I. soll angeblich von Marvin Gayes "Got To Give It Up"  kopiert worden sein. Das behauptet zumindest die Familie des 1984 verstorbenen Sängers. Vor allem die Musik ähnelt sich schon ein bisschen. Hier ein Vergleich, zuerst das vermeintliche Original und danach "Blurred Lines":

Got To Give It Up - Blurred Lines

Jetzt kommt es zum Prozess! Aber nicht Marvin Gayes Familie klagt, sondern Robin Thicke. In der Anklageschrift heißt es: "Die Kläger haben einen Hit geschaffen und taten dies, ohne das Werk jemand anderes zu kopieren."

Nächste Runde: Katy Perry vs. Lady Gaga!

Die Radio Hamburg Mega-Stars Lady Gaga und Katy Perry haben dasselbe Schicksal. Ihre Singles wurden beide von Hackern illegal ins Internet gestellt und deshalb vorzeitig veröffentlicht. „Roar“ von Katy Perry und „Applause“ von Lady Gaga sind somit fast zeitgleich erschienen. Jetzt bahnt sich ein Kampf der Pop-Giganten in den weltweiten Charts an. Und in den USA soll angeblich Katy Perry das Rennen machen. Nach ersten Schätzungen wird Katy Perrys Single bis zum Ende der Woche 450.000 Mal verkauft, wobei es Lady Gaga wohl nur auf voraussichtlich 200.000 bis 250.000 Verkäufe schaffen könnte.

comments powered by Disqus