Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Sängerin Lady Gaga zieht blank

Mega-Star-Telex (neue Grafik groß)

Lady Gaga macht ordentlich Werbung in eigener Sache und ließ sich für das Modemagazin "V" nackt ablichten. 

Lady Gaga: Nackt in US-Zeitschrift

Kaum hat sie die Veröffentlichung ihres neuen Albums bekannt gegeben, macht Lady Gaga wieder fleißig Werbung in eigener Sache. Und der Radio Hamburg Mega-Star zieht damit so einige Blicke auf sich, denn sie zeigt viel nackte Haut! Für das amerikanische Modemagazin "V" hat Gaga blank gezogen! Breitbeinig posiert sie auf dem Cover der neuen Ausgabe der Zeitschrift. Sehen Sie hier das Foto

Robbie Williams sucht willige Frauen

Radio Hamburg Mega-Star Robbie Williams sucht zwei willige Frauen! Für sein neues Musikvideo castet er jetzt online Mädels im Alter zwischen 18 und 30, die lange Haare haben müssen. Außerdem sollen sie sich darauf einstellen, beim Videodreh heiß miteinander rumzuknutschen. Das berichtet die britische Zeitung "Sun". Ob ein Kuss mit Robbie auch drin ist, ist leider nicht bekannt. Wenn die Frauen sogar ihre feste Freundin mitbringen, gibt es dafür umgerechnet 58 Euro am Tag und die entstehenden Kosten werden ebenfalls übernommen.

Kelly Rowland in Seenot!

Ex-Destiny's Child Mitglied Kelly Rowland ist in Seenot geraten. Vor der Küste vom US-Bundesstaat Massachusetts hat die Sängerin mit vier Freunden einen Ausflug zur Walbeobachtung gemacht. Bei windigem Wetter und schlechter Sicht haben Rowland und Co. die Orientierung verloren und mussten von der Küstenwache gerettet werden. Laut "wickedlocal.com" ist aber nichts schlimmeres passiert.