Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Shakira verkauft ihr Haus in Miami

Hamburg, 31.07.2013
Mega-Star-Telex (neue Grafik groß)

Radio Hamburg Mega-Star Shakira verkauft ihr Luxus-Haus in Miami für stolze 11 Millionen Euro.

Shakira verkauft ihr Haus in Miami

Radio Hamburg Mega-Star Shakira verkauft ihr Haus in Miami Beach. 2001 hat sie das Anwesen gekauft, für damals knapp 2,5 Millionen Euro. Jetzt ist es für einen weitaus höheren Preis auf dem Markt, nämlich 11 Millionen Euro. In den zwölf Jahren hat Shakira das Haus umfangreich aus- und umbauen lassen. Der neue Besitzer kann sich über sechs Schlafzimmer, sieben Badezimmer und eine eigene Bootanlegestelle freuen. So sieht das Mega-Anwesen aus.

Ellie Goulding wurde aus Hotel geschmissen

Ellie Goulding hat in einem Interview verraten, dass sie schon einmal aus einem Hotel geworfen wurde. Zusammen mit ihrem Ex-Freund Skrillex und Freunden wurde sie beim Partymachen offenbar für einen ungebetenen Gast gehalten. Dem "Q"-Magazine erzählte sie: "Ich glaube, es war in Costa Rica. Ein paar von uns wurden rausgeschmissen. Ich kann mich nicht mehr genau daran erinnern, weil ich ziemlich betrunken war, offensichtlich."

Rihanna gewinnt gegen Topshop

Rihanna hat das Gerichtsverfahren gegen die britische Modemarke Topshop gewonnen. Das Label hat T-Shirts mit einem Bild des Radio Hamburg Mega-Stars verkauft - allerdings ohne ihr Einverständnis. Der Richter hat jetzt das von Topshop verkaufte T-Shirt als "Marktfälschung" eingestuft und Rihanna somit Recht gegeben. Auf die von ihr geforderte Entschädigung von fast sieben Millionen Euro ist der Richter in seiner schriftlichen Erklärung nicht eingegangen.

comments powered by Disqus