Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Echo: Aufregung um Nominierungen

Hamburg, 06.03.2013
Mega-Star-Telex (neue Grafik groß)

Die Nominierten des Echo wurden gerade erst bekannt gegeben, doch bereits jetzt gibt es einige Probleme.

Kaum stehen die Nominierungen für die diesjährige Echo-Verleihung fest, gibt's auch schon die ersten Probleme. Mic Donet, Teilnehmer der Castingshow "The Voice of Germany", hat sich bereits über seine Nominierung in der Kategorie "Künstler Rock/Pop National" gefreut, da wurde ihm diese auch schon wieder entzogen! Der Grund: Schlager-Sänger Heino wurde aufgrund des Charterfolgs seines Albums "Mit Freundlichen Grüßen" nachnominiert. Mic Donet musste seinen Platz räumen. Auf seiner Facebook-Seite schreibt er: "Anscheinend bin ich der erste Künstler in der Geschichte des ECHO-Preises, der zuerst nominiert und dann wieder rausgeschmissen wird..."

Es gibt aber auch einen Nominierten, der freiwillig auf die Echo-Verleihung verzichtet, nämlich die deutsche Band Kraftklub. Auf ihrem Facebook-Account schreibt die Band: "Wir haben unsere Plattenfirma gebeten, dafür zu sorgen, daß unsere Nominierung für den Echo in der Kategorie "Rock/Alternativ National" zurückgezogen wird. Wir möchten nicht weiter in einer solchen Reihe genannt werden. Obwohl wir uns gefreut haben, zusammen mit Mia., Die Toten Hosen, Unheilig, und Die Ärzte nominiert gewesen zu sein. Schade um die schöne Aftershowparty ..."
Kraftklub verzichten auf einen möglichen Award, weil die Band Frei.Wild ebenfalls in dieser Kategorie nominiert ist. Die Gruppe wird der rechten Szene zugeordnet.

Adele: Singt sie bald auf der Hochzeit von Jennifer Aniston?

Radio Hamburg Mega-Star Adele wurde offenbar als Hochzeitssängerin angefragt! Schauspielerin Jennifer Aniston möchte unbedingt, dass die 24-Jähre auf ihrer Trauung mit Freund Justin Theroux singt. Bei der Oscarverleihung vor anderthalb Wochen sollen sich beide darüber unterhalten haben. Ein Insider berichtet dem britischen "Look" Magazin: "Jen verriet, dass das Fest im Mai um ihren und Justins Jahrestag herum wäre. Sie sagte, dass Adele vorbeikommen solle und sie würde sich geehrt fühlen, wenn sie dort auch singen könnte. Ich bin mir sicher, dass Adele sehr geschmeichelt war, und sie betonte, dass sie es sich überlegen würde."