Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Stars-Telex +++

Britney Spears: 100 Dollar für Obdachlosen

Mega-Star-Telex (neue Grafik groß)

Radio Hamburg Mega-Star Britney Spears hat sich von ihrer großzügigen Seite gezeigt und einem Obdachlosen 100 Dollar geschenkt - umgerechnet sind das etwa 77 Euro.

Britney Spears: 100 Dollar für Obdachlosen

Radio Hamburg Mega-Star Britney Spears hat sich von ihrer großzügigen Seite gezeigt und einem Obdachlosen 100 Dollar geschenkt – umgerechnet sind das etwa 77 Euro. Ein Beobachter berichtet dem britischen Daily Star: „Ein verwahrlost wirkender Typ kam vor einem Laden auf Britney zu und sagte zu ihr: ‘Bitte hilf mir, ich bin mit meiner Kraft am Ende.’ Also ging sie zum nächstgelegenen Geldautomaten, hob fünf 20-Dollarscheine ab und übergab sie ihm.”

Vor Freude soll er ihr dann plötzlich um den Hals gefallen sein. „Britney schrie auf und innerhalb von Sekunden kamen die Sicherheitskräfte des Shops hinüber gelaufen. Die Sicherheitsmänner entrissen dem Mann sofort die Geldscheine, weil sie dachten, er hätte sie überfallen. Britney versuchte die Situation daraufhin sofort zu erklären und meinte: ‘Nein! Nein, gibt dem Mann sein Geld zurück. Ich habe es ihm gegeben.’ Der Mann war so dankbar und das ganze Drama schien ihn überhaupt nicht zu stören.“

Media-Control-Charts: Passenger und David Bowie auf der 1

Es gibt eine neue Nummer eins in den deutschen Singlecharts: Passenger klettern mit „Let Her Go“ von Platz drei an die Spitze. Damit verdrängen sie Will.I.Am und Britney Spears mit „Scream & Shout“, nach neun Wochen auf der Eins, auf den zweiten Platz. Ebenfalls einen Platz nach unten geht es für Macklemore & Ryan Lewis ft. Wanz und „Thrift Shop“. Höchster Neueinsteiger ist „Lichtermeer“ von Schiller auf der 47.

Bei den Alben ist noch mehr Bewegung an der Spitze. Die ersten fünf Plätze sind alles Neueinsteiger. Ganz nach vorne hat es David Bowie mit „The Next Day“ geschafft. Er bleibt damit vor Bon Jovis „What About Now“ und „Exile“ von Hurts.

Justin Timberlake: Zweites Album folgt bald

Montag kamen Gerüchte auf zu einem Nachfolgealbum von Justin Timberlakes gerade veröffentlichtem Album „The 20/20 Experience“. Noch am selben Abend hat der Radio Hamburg Mega-Star Stellung dazu bezogen. In den USA ist das Album erst gestern erschienen. Während er auf einer Party in Los Angeles die Veröffentlichung gefeiert hat, verkündet er: „Ich muss mit einem Gerücht aufräumen.“ „The 20/20 Experience“ sei nur die erste Hälfte und es wird ein zweites Album folgen. „Die Gerüchte sind wahr“ sagt er, verrät aber kein Wort darüber, wann der zweite Teil der Platte erscheinen wird.