Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Rihanna gibt 13.000 Euro in Strip-Club aus

Hamburg, 15.11.2013
Rihanna August 2012

Rihanna hat 13.000 Euro in einem Strip-Club ausgegeben. 

Sängerin Rihanna hat zusammen mit On-/Off-Freund Drake bei einem Besuch im Strip-Club ein kleines Vermögen gelassen. 

Rihanna und Drake: Besuch im Strip Club

Angeblich haben Rihanna und Drake am Mittwochabend bei einem gemeinsamen Besuch in einem Strip Club in Houston in Texas fast 13 000 Euro ausgegeben. Drake hatte ein paar Stunden zuvor ein Konzert in Houston gegeben bei dem Rihanna im Publikum saß. Anschließend haben die beiden offenbar mehr als drei Stunden lang im "V Live Gentlemen's Club" gefeiert.

Barry Manilow, Robbie Williams und Gary Barlow gemeinsam auf der Bühne

Am Dienstagabend trat Barry Manilow gemeinsam mit Gary Barlow und Robbie Williams im Rahmen der Konzertreihe "Children In Need Rocks" mit dem Song "Could It Be Magic" auf. "Children In Need" ist eine Wohltätigkeitsorganisation in England die es seit 1980 gibt. Jedes Jahr veranstaltet der Sender BBC einen Spendenmarathon bei dem viele Stars auftreten. Dieses Jahr fand das Ganze in London statt.